31.05.13 09:46 Uhr
 113
 

Nabucco-Pipeline: Frankreich beteiligt sich am Projekt

Das französische Unternehmen GDF Suez steigt in das Nabucco-Projekt mit ein. Das Unternehmen hat von OMV Anteile in Höhe von neun Prozent an der geplanten Gaspipeline Nabucco West erworben.

"Mit GDF SUEZ als Partner hat das Projekt Nabucco West einen weiteren Meilenstein erreicht. Damit zeigt sich, dass Nabucco der richtige Weg ist, um Europa künftig sicher mit mehr Gas aus neuen Quellen zu versorgen", so Generaldirektor Gerhard.

Der Geschäftsabschluss soll im Laufe des zweiten Halbjahres erfolgen. Zu den Trägern des Nabucco-Projekts gehören OMV, GDF SUEZ, BEH aus Bulgarien, BOTAS aus der Türkei, FGSZ aus Ungarn, OMV aus Österreich und Transgaz aus Rumänien.


WebReporter: Haberal
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Frankreich, Projekt, Pipeline, Nabucco
Quelle: www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Mitarbeiter sollen Gehalt in Bitcoin ausbezahlt bekommen
Einzelhandel fordert härtere Strafen für Ladendiebe
Deutsche Bundesbank: Bleibt der 500-Euro-Schein doch?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kalifornien: Junger Mann riskiert sein Leben um ein Kaninchen zu retten
Umstrittene Digitalwährung Bitcoin nähert sich der 20.000 Dollar Marke
Digitale Währung Litecoin ist um 4000 Prozent seit Anfang 2017 gestiegen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?