31.05.13 08:15 Uhr
 2.617
 

Berlin: Autofahrerin schlägt mit Schlagstock zu, weil ihr Fahrstil bemängelt wird

Am vergangenen Mittwochabend war eine 32-jährige Frau mit ihrem Auto in Berlin unterwegs. An einer Ampel gab es Streit mit den Insassen eines anderen PKW.

Diese hatten den Fahrstil der 32-Jährigen bemängelt. Daraufhin stieg die Frau aus und schlug mit einem Teleskopschlagstock eine Scheibe des anderen Wagens ein. Dann fuhr sie mit ihrem Wagen weiter.

Die Polizei suchte die Frau in ihrer Wohnung auf. Sie war nicht alkoholisiert. Nun muss sie sich wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung verantworten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Ermittlung, Rostock, Schlagstock, Fahrstil, Streiterei
Quelle: www.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nigeria: Mindestens 200 Tote beim Einsturz einer Kirche in der Stadt Uyo
Türkei: Doppelanschlag in Istanbul - Mindestens 29 Tote und 166 Verletzte
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.05.2013 08:38 Uhr von SpeedyJT
 
+5 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
31.05.2013 08:39 Uhr von HumancentiPad
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
"Daraufhin stieg die Frau aus und schlug mit einem Teleskopschlagstock eine Scheibe des anderen Wagens ein. Dann fuhr sie mit ihrem Wagen weiter............"
Russische Verhältnisse !
Kommentar ansehen
31.05.2013 09:03 Uhr von Akira1971
 
+15 | -3
 
ANZEIGEN
Die wird hoffentlich noch ganz andere Probleme bekommen. Schlägstöcke sind im Auto definitiv verboten... also unerlaubter Waffenbesitz und dann kommt noch Sachbeschädigung dazu.
Kommentar ansehen
31.05.2013 09:04 Uhr von Jem110
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
In was für einer Welt leben wir mittlerweile?
Kommentar ansehen
31.05.2013 09:36 Uhr von Semper_FiOO9
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
@ Wolfsburger

Trotzdem sollte man so viel Menschlichkeit besitzen, um nicht an der nächsten Ampel auszusteigen und ein anderes Auto regelrecht in kleine Stücke zu zerschlagen!

Und wenn man die nicht hat, sollte man sich wenigstens der Folgen seiner Handlungen bewusst sein..Hier vermutlich eine Anzeige wegen versuchter Köperverletzung, Sachbeschädigung, wenn es wirklich eine Waffe war, auch noch unerlaubter Waffenbesitz.

und das ist es wirklich nicht Wert

[ nachträglich editiert von Semper_FiOO9 ]
Kommentar ansehen
31.05.2013 10:02 Uhr von katorn
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Ich hoffe nur für die Frau, sie hat nicht eine Scheibe eines 318i zerschlagen, wo da "Insassen" drinsitzen.
Und noch ohne Kopftuch.
Und als Frau noch Auto fahren.
Und sich noch wehren.
Ja, wo sind wir hier denn, (in Deutsch