31.05.13 08:02 Uhr
 565
 

Fußball/Paris St. Germain: Sportdirektor Leonardo erhält Sperre für neun Monate

Der französische Spitzenklub Paris St. Germain muss ein dreiviertel Jahr auf seinen brasilianischen Sportdirektor verzichten.

Leonardo wurde am 5. Mai nach der Partie gegen Valenciennes handgreiflich gegenüber dem Schiedsrichter Alexandre Castro.

Der französische Fußballverband sperrte Leonardo deswegen nun für neun Monate.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Sperre, Sportdirektor, Paris St. Germain, Leonardo, Handgreiflichkeit
Quelle: www.goal.com
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.05.2013 08:02 Uhr von kleefisch
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Also wenn ich Chef wäre und mein Angestellter hätte sowas getan, dann wäre ich wohl gezwungen, ihn zu entlassen.
Kommentar ansehen
31.05.2013 08:26 Uhr von Brullmann
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
"Die Strafe gelte für alle offiziellen Aufgaben im Verein sowie die Präsenz am Spielfeldrand, teilte der Verband mit." (Zitat Quelle)

Wird ihn wohl kaum wirklich stören...
Kommentar ansehen
31.05.2013 10:42 Uhr von Nickman_83
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Brullmann: Ich verstehe nicht ganz, wie du auf die Idee kommst, dass es ihn nicht stören soll, dass er keine offiziellen Aufgaben im Verein ausüben kann?

Für mich klingt das wie ein Berufsverbot in diesem Verein. Was nützt der dem Verein dann noch?
Kommentar ansehen
31.05.2013 11:52 Uhr von ghostinside
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Leonardo war schon als Spieler ein Arschloch (1994)
Kommentar ansehen
31.05.2013 12:06 Uhr von Brullmann
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Nickman_83:
Ich gehe davon aus, dass er ganz normal arbeiten kann. Allerdings darf er nicht offiziell auftreten, d.h. Briefe darf er nicht unterschreiben und er darf nicht auf offiziellen Anlässen auftreten. Ist vielleicht umständlich, aber das wird er verschmerzen können. Mehr Strafe kann ihm der Verband ja nicht aufdrücken. Stell Dir vor, Du fährst zu schnell und die Polizei verbietet Dir deshalb zur Arbeit zu fahren ;-) Nein, Du darfst dann halt nicht mehr selber fahren. Ähnlich wird es hier auch sein. Aber ist nur meine Meinung, keine Ahnung, obs wirklich stimmt.

[ nachträglich editiert von Brullmann ]

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?