30.05.13 21:57 Uhr
 823
 

Kroatien: Dubrovnik droht an Touristenmassen zu ersticken

Die mittelalterliche Stadt Dubrovnik an der Adria scheint an ihrer Beliebtheit zu scheitern. Zu viele Touristen wollen die Stadt in Kroatien besuchen. "In der Stadt herrscht der allgemeine Kollaps", erklärte Ariana Vela von der Organisation "EU-Projekte".

Doch eine Verbesserung der Lage scheint nicht in Sicht. In der Hochsaison drängen mehr als 25.000 Touristen pro Tag in die Altstadt, welche allerdings nur für 7.000 Menschen ausgelegt ist. Und mehr als 300 Touristenbusse umkreisen jeden Tag die Stadt.

Nun überlegt die Stadtverwaltung, sehr hohe Gebühren für Busse einzuführen, allerdings könnte ein Bauprojekt die Lage noch verschlimmern. Aktuell entsteht ein großräumiger Touristenkomplex inmitten der Stadt. Dort sollen zwei Hotels, 240 Villen und 400 Apartments entstehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blonx
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Kroatien, Tourismsus, Dubrovnik
Quelle: www.derwesten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Glitter Boobs" oder "Disco Tits"am "Coachella"-Festival neuster Trend
Psychologen entsetzt: Flüchtlinge sollen mit Kriegsbegriffen Deutsch erlernen
Oktoberfest: Drei von vier Biertrinkern bekommen Herzrhythmusstörungen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.05.2013 21:57 Uhr von blonx
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ursprünglich war auf diesem Gelände ein Golfplatz geplant. Doch durch eine Änderung in der Baugenehmigung wurde der Bau von Wohnanlagen ermöglicht. Die Bürgerinitiative "Srdj gehört uns" spricht in diesem Fall von ungeheuerlicher Korruption.
Kommentar ansehen
31.05.2013 01:14 Uhr von JustMe27
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Die suchen alle nur nach Drehorten aus Game of Thrones und werden enttäuscht sein, wenn sie rausfinden, dass der Rote Bergfried nur eine Computersimulation ist^^

Passend dazu:
Janos Slynt: "Euer Majestät, Die Stadt ertrinekt förmlich in Menschen"

Königin Cersei: "Dann schliesst die Tore, dafür seid ihr doch Kommandant der Stadtwache, oder?"

[ nachträglich editiert von JustMe27 ]
Kommentar ansehen
31.05.2013 02:32 Uhr von brad41x
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Elektroshuttlebusse könnten das Problem entschärfen. Vielleicht.
Kommentar ansehen
31.05.2013 07:26 Uhr von saber_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das waere alles garkein problem, wenn da nicht diese balkantypische korruption und geldgeilheit waere....

somit ist an eine eindaemmung der besucherstroeme quasi nicht zu denken.... eigentlich echt schade, denn im sommer kann man dubrovnik schon lange knicken...


letztes jahr war ich zum ersten mal in der hochsaison dort... katastrophe! der ganze charm der stadt wird einfach in den menschenmassen ertraenkt... nicht zu vergleichen mit einem schoenen tag in der nebensaison... himmlisch!

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Helene Fischers Instagram verärgert Fans
Bildnis von Altkanzler Helmut Schmidt ab 2018 auf einer Zwei-Euro-Münze
Berlin: Buhrufe gegen Ivanka Trump?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?