30.05.13 21:54 Uhr
 325
 

Forscher weisen falsches Selbstbild bei Magersucht nach

Magersüchtige Frauen halten sich für dicker als sie eigentlich sind. Zu diesem Ergebnis kommt ein holländisches Forscherteam von der Universität in Utrecht.

Um diesen Umstand nachzuweisen, wurden 19 magersüchtige und 20 gesunde Teilnehmerinnen durch unterschiedlich breite Durchgänge geschickt. Kameras und Reflektoren an den Körpern der Testpersonen errechneten dabei, ab welcher Rahmenbreite die Frauen sich seitlich drehten, um hindurchzugehen.

Die magersüchtigen Frauen drehten sich bereits bei Durchgängen, welche 40 Prozent breiter waren als ihre Schultern. Gesunde taten dies erst, wenn der Rahmen nur noch 25 Prozent mehr Raum ließ.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: HelgaMaria
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forscher, Tür, Magersucht, Rahmen
Quelle: www.gehirn-und-geist.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaft: Frühstück ist so gefährlich wie Rauchen
Fantasiewissenschaft: Wie lange würden wir eine Zombieepidemie überleben?
US-Justizministerium verklagt Oracle: Weiße Angestellte bekommen mehr Gehalt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Washington: "Women`s March" - Größte Kundgebung gegen Präsident Donald Trump
Tennis/Australian Open: Mischa Zverev schlägt Andy Murray im Achtelfinale
Unterleiterbach: Toter in Asylbewerberunterkunft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?