30.05.13 21:12 Uhr
 195
 

Italien schickte Flüchtlinge nach Deutschland - Nun dürfen sie zurückkehren (Update)

Nachdem Flüchtlinge in Italien 500 Euro und befristete Reisedokumente bekommen haben, wurden sie nach Hamburg geschickt (ShortNews berichtete). Nach scharfer Kritik wird in Italien nun ein Rückzieher gemacht und die Flüchtlinge aus Afrika werden doch wieder aufgenommen.

Laut einem Sprecher des Bundesinnenministeriums in Berlin hätten die italienischen Behörden zugesichert, die Flüchtlinge wieder aufzunehmen. Auch für die Bundesregierung war das Vorgehen der italienischen Behörden nicht einwandfrei.

Über den Zustand der Flüchtlinge in Hamburg sagte die flüchtlingspolitische Sprecherin der Grünen, Antje Möller: "Hamburg hat die humanitäre Pflicht, wenigstens eine annehmbare Unterkunftslösung für diese Menschen anzubieten."


WebReporter: Haberal
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutschland, Italien, Flüchtling
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Kreml-Kritiker Alexej Nawalny wieder frei
Tschechien: Rechtspopulistischer Milliardär Andrej Babis gewinnt Wahlen
USA: Donald Trump will Geheimakten zum JFK-Mord veröffentlichen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Diese 5 Tipps helfen dir sofort beim Einschlafen
Uni Hamburg veröffentlicht Verhaltenskodex zur Religionsausübung
NRW: Rettungskräftegroßeinsatz - Festzelt wegen Stinkbombe geräumt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?