30.05.13 19:00 Uhr
 370
 

Schweiz: Spielsüchtiger verzockt 1,6 Millionen Euro - Nun verklagt er das Casino

In der Schweiz macht derzeit ein ungewöhnlicher Prozess Schlagzeilen. Hier stehen sich ein 38 Jahre alter Mann und das Casino St. Gallen gegenüber.

Der Mann, stark spielsüchtig, hatte rund 1,6 Millionen Euro gewonnen. Doch das Casino lockte ihn mit diversen Vergünstigungen zum weiter spielen, so dass er in kurzer Zeit alles verspielte und sogar noch Schulden anhäufte.

Jetzt möchte er das Geld vom Casino zurück und klagt deshalb. Er ist der Ansicht, dass ihn die Verantwortlichen hätten sperren müssen anstatt ihn immer weiter spielen zu lassen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Euro, Schweiz, Sucht, Casino
Quelle: www.blick.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Betrüger erleichtern Rentnerin um 1,2 Millionen Euro
Nordirland: Mehrere Dosen Coca-Cola offenbar mit Fäkalien verunreinigt
Regensburg: Mann sticht am hellichten Tag mit Messer auf anderen ein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.05.2013 20:47 Uhr von Zephram
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
...
Kommentar ansehen
03.06.2013 17:36 Uhr von cyrus2k1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was für ein Idiot. Wenn es kein Risiko gäbe und jeder nur gewinnen könnte, gäbe es kein Casino.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Betrüger erleichtern Rentnerin um 1,2 Millionen Euro
Florida will Entschädigung: Donald Trumps Besuche kosten Millionen Dollar
Nordirland: Mehrere Dosen Coca-Cola offenbar mit Fäkalien verunreinigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?