30.05.13 18:41 Uhr
 319
 

Niederlande: Neue Fluglinie Maastricht Airlines vor dem ersten Flug bankrott

Am letzten Donnerstag hat die niederländische Fluggesellschaft "Maastricht Airlines" einen Insolvenzantrag gestellt. Bislang hat das Unternehmen noch keinen einzigen Flug absolviert.

Die Gesellschaft mit Sitz am Maastricht-Aachen Airport sollte eigentlich im März starten. Weil aber die Flugzeuge zu spät geliefert wurden und es Konflikte über die Arbeitsbedingungen der Mitarbeiter gab, wurde der Firmenstart verschoben. Auch der Hauptinvestor zog sich zurück.

Die Fluglinie wurde von der Stadt Maastricht und von der Provinz Limburg mit insgesamt 335.000 Euro subventioniert, weil man sich Verbesserungen auf dem regionalen Arbeitsmarkt erhoffte. Jetzt sucht man dringend nach einem neuen Hauptinvestor.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: