30.05.13 18:41 Uhr
 318
 

Niederlande: Neue Fluglinie Maastricht Airlines vor dem ersten Flug bankrott

Am letzten Donnerstag hat die niederländische Fluggesellschaft "Maastricht Airlines" einen Insolvenzantrag gestellt. Bislang hat das Unternehmen noch keinen einzigen Flug absolviert.

Die Gesellschaft mit Sitz am Maastricht-Aachen Airport sollte eigentlich im März starten. Weil aber die Flugzeuge zu spät geliefert wurden und es Konflikte über die Arbeitsbedingungen der Mitarbeiter gab, wurde der Firmenstart verschoben. Auch der Hauptinvestor zog sich zurück.

Die Fluglinie wurde von der Stadt Maastricht und von der Provinz Limburg mit insgesamt 335.000 Euro subventioniert, weil man sich Verbesserungen auf dem regionalen Arbeitsmarkt erhoffte. Jetzt sucht man dringend nach einem neuen Hauptinvestor.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Niederlande, Flug, Fluglinie, Maastricht
Quelle: www.dutchnews.nl

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundestag verabschiedet Kindergeld-Erhöhung um zwei Euro
Bundestag: Sozialhilfe für EU-Ausländer eingeschränkt
Einigung über Kaiser`s Tengelmann - Verbraucher sind die Verlierer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.05.2013 18:56 Uhr von FrankCostello
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Fragt doch mal Nicolas Berggruen oder gleich Warrent Buffet.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?