30.05.13 16:40 Uhr
 122
 

Japan: Größter privater Arbeitgeber Panasonic streicht bis zu 5.000 Stellen

Das letzte Geschäftsjahr sah für das japanische Unternehmen Panasonic nicht besonders rosig aus. Man machte einen Verlust in Höhe von 5,8 Milliarden Euro.

Als Gegenmaßnahme beschloss man den Abbau von 5.000 Arbeitsplätzen. Schon in den letzten Jahren hatte die japanische Firma bis zu 40.000 Arbeitsstellen gestrichen.

Es arbeiten zurzeit 300.000 Mitarbeiter für das Unternehmen. Man will sich zusätzlich von weniger gewinnbringenden Sparten wie zum Beispiel dem Flachbildschirmsektor trennen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: islam_loves_germany
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Japan, Stellenabbau, Arbeitgeber, Panasonic
Quelle: www.tagesschau.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

PSA-Chef: Sanierungsfall Opel soll bei Übernahme deutsches Unternehmen bleiben
Pannenflughafen BER: Technik-Chef gefeuert
Gewinn der Bundesbank drastisch eingebrochen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kasseler Straßenfest wird Wurst-Sperrgebiet
WHO-Studie: Mehr als 300 Millionen Menschen leiden an Depressionen
Neuseeland: 61 Millionen Jahr alt - Forscher entdecken fossilen Riesenpinguin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?