30.05.13 15:54 Uhr
 121
 

Hildesheim: Ausstellung zeigt die Bedeutung der Kleidung im römischen Weltreich

Die aktuelle Ausstellung im Römer- und Pelizaeus-Museum in Hildesheim "Die Macht der Toga - Mode im römischen Weltreich" thematisiert die Bedeutung der Kleidung im gesamten römischen Reich. Im besonderen Mittelpunkt steht dabei selbstverständlich die Toga.

Die Toga durfte nur derjenige tragen, der römischer Staatsbürger war und damit das römische Bürgerrecht besaß. Weiter spielte selbst die Farbe der Toga eine Rolle. Die Römer selbst nannten sich "gens togata", was übersetzt das "Toga-tragende Volk" bedeutet.

Auch wird der römische Einfluss in Bezug auf die Kleidung in den eroberten Gebieten gezeigt. Die Besucher sehen dabei ägyptische Mumienporträts, Fresken aus Pompeji und Reliefs sowie Statuen und Vasenmalereien. Die Ausstellung läuft noch bis zum 08. September 2013.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blonx
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Ausstellung, Kleidung, Bedeutung, Hildesheim, Römer
Quelle: www.damals.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

documenta: Performance "Auschwitz on the beach" darf nicht stattfinden
Edinburgh: Architekt baut bewohnbaren Zauberwürfel mit verschiebbaren Decken
Generalsekretär von Muslim-Vereinigung: Terrorismus und Islam hängen zusammen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kann die Menschheit 2140 in Rente gehen?
Leidet der amerikanische Präsident an Demenz?
130 km/h schneller als erlaubt - Autobahnpolizei blitzt Extrem-Raser


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?