30.05.13 15:18 Uhr
 2.935
 

Geschmacklosigkeit: ARD-Thema am 20. Jahrestag der Solingen-Anschläge waren Islamisten

Die ARD-Talksendung von Anne Will hatte am 20. Jahrestag des Brandanschlags von Solingen Islamismus zum Gesprächsthema, was manche als Geschmacklosigkeit ansehen. Die Religionspädagogin Lamya Kaddor meint, dass nicht Islamismus Gegenstand der Sendung von Anne Will hätte sein müssen, sondern das aktuellere Thema Rassismus.

Sie war über die Themenauswahl der ARD irritiert und glaubt, dass die ARD sich in einen anti-muslimischen Trend einreihen würde. Die Sendungen der ARD und ZDF über den Islam hätten zu 80 Prozent eine negative Themensetzung. Ferner findet sie die Auswahl der "Experten" wie Necla Kelek als Fragwürdig.

Kaddor zeigte sich in einer Mitteilung irritiert über die Ausstrahlung am Jahrestag eines Anschlags, der "die Republik erschütterte, auch international Wellen schlug - und nach den Mordtaten des NSU und vielen weiteren Verbrechen der rechtsextremen Szene - sendet die ARD am 29. Mai 2013 eine Talkshow: Anne Will erörtert das Thema ´Allahs Krieger im Westen.´ Das irritiert".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: ARD, Thema, Jahrestag, Solingen, Anschläge, Anne Will
Quelle: www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Bereits mehrere Strafanzeigen gegen Anne Will
Andrea Nahles bei Anne Will zum Thema Rente: "Bis 2030 ist alles supi"
Radikale Vollverschleierte bei "Anne Will": Zentralrat der Muslime ist empört

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

22 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.05.2013 15:35 Uhr von waltervier
 
+14 | -9
 
ANZEIGEN
Ich fand den Themenabend interessant.
Gerade die Diskussion bei Anne Will hat mir gezeigt, dass man über Integration reden muss. An vielen Stellen funktioniert sie, aber da, wo sie das nicht tut, macht sich oft Extremismus breit.
Also liebe Regierungsparteien:
Multi-Kulti nicht tot! Es will nur eure Aufmerksamkeit.

[ nachträglich editiert von waltervier ]
Kommentar ansehen
30.05.2013 15:37 Uhr von qark
 
+38 | -5
 
ANZEIGEN
Dann sind wir mal gespannt was am Jahrestag der Ermordung von Jonny K. im TV läuft..... Dieses Gutmenschentum und Religionsgeschwafel geht mir ja so auf den Sender. Das ist 20 Jahre her und die reiten immer noch drauf rum. Und wie mein Vorredner La_Brador schon sagte, NSU ist eine ganz andere Story...ohne handfeste Beweise, verschwundene und vernichtete Akten, obskure Untersuchungsergebnisse usw. usf.....
Kommentar ansehen
30.05.2013 15:41 Uhr von qark
 
+39 | -7
 
ANZEIGEN
@waltervier

Multikulti funktioniert, das Thema ist das bei allen anderen funktioniert nur nicht bei ca. 95% der Anhänger der Glaubensrichtung des Islam...

Meine persönliche Meinung...

p.s. Ich bin für jedes Minus dankbar, es bestätigt nur meine Vermutung...
Kommentar ansehen
30.05.2013 16:07 Uhr von dagi
 
+13 | -8
 
ANZEIGEN
erst wenn es statt Tagesschau abends die nachrichten von Al Jazeera gibt sind unsere gäste zufrieden !!! das personal sitzt schon in jedem sender und jedem programm !! ist es eigendlich vorschrift in der BRD das 50% der stellen im öffendlichen dienst mit ausländer besetzt werden obwohl es nur 5% hier gibt !!
Kommentar ansehen
30.05.2013 16:19 Uhr von Kamimaze
 
+29 | -4
 
ANZEIGEN
Ich hab mich gestern eher gefragt, warum in der "Tagesschau" nicht erwähnt wurde, dass Mevlüde Genc, die gestern eine Rede hielt, noch immer kein Deutsch spricht, obwohl sie doch schon Jahrzehnte in Deutschland lebt...
Kommentar ansehen
30.05.2013 16:37 Uhr von psycoman
 
+11 | -4
 
ANZEIGEN
Und was ist daran Geschmacklos? Man kann durchaus über andere Dinge reden, auch wenn an einem Datum etwas sehr schlimmes passiert ist.

An einem 29. Mai ist durchaus noch anderes passiert. Ebenso Tatsachen die Bezug zum Islam oder Islamismus haben:

- 1453: Die Eroberung von Konstantinopel nach knapp zweimonatiger Belagerung durch die Osmanen unter Mehmed II. besiegelt den Untergang des Byzantinischen Reichs. (Das hat natürlich nichts mit dem Islam, geschweige denn Islamismus zu tun)
-1453: In der Hagia Sophia in Konstantinopel wird das vermutlich erste muslimische Gebet nach dem Fall der Stadt gehalten.
- 1807: Auf Druck der Janitscharen wird Selim III., seit 1789 reformwilliger Herrscher des Osmanischen Reiches, entthront und verhaftet. (Ihh, Reformen im Islam)
- 1868: Geburtstag Abdülmecids II., letzter Kalif des Osmanischen Reiches
- 1900: Die Franzosen gründen in Afrika das Fort Lamy. Es entwickelt sich zur Hauptstadt des Tschad und wird später in N’Djamena umbenannt.
-1940: Geburtstag Farooq Legharis, achter Präsident Pakistans
-1964: Die arabische Liga trifft sich in Jerusalem, um die Palästinenserfrage zu besprechen. Dies führt zur Gründung der PLO (Huch, Islamismus)
- 2001: In Afghanistan müssen alle nicht-islamischen Menschen ein gelbes Zeichen tragen. (Huch, Islam..ähm Nazis)
-2013: Wali-ur-Rehman stirbt, stellv. Anführer der Taliban in Pakistan (Huch, ach ihr wissts ja)

Außerdem:
- Tag der Demokratie in Nigeria, was bei den Problemen mit islamistischen Gruppen wie Boko Haram, bestimmt nicht verkehrt ist.
- Ein Feiertag der Baha´i, aber das zählt vermutlich nicht, weil die unter vielen Muslimen nicht als Muslime gelten.

Anmerkungen in Klammern von mir, versteht sich.

Wenn man sich mit dem Islam beschäftigt, kommt man auch am Islamismus nicht vorbei, weil jede Religion Extremisten hat.

Quelle: Wikipedia

[ nachträglich editiert von psycoman ]
Kommentar ansehen
30.05.2013 17:22 Uhr von cheetah181
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
Warum nicht gleich von Rassisten aller Lager berichten, die Ursachen sind schließlich ähnlich.

Dann könnte man noch das SN-Niveau als Beispiel vorstellen. Wobei, solche Leute wie hier sollten besser weiterhin unbeachtet bleiben...
Kommentar ansehen
30.05.2013 17:36 Uhr von mueppl
 
+20 | -4
 
ANZEIGEN
Was genau war daran geschmacklos?

Viel geschmackloser finde ich wie dieses Thema von gewissen Gruppierungen instrumentalisiert wird, um sich in der Opferrolle zu suhlen und Forderungen zu rechtfertigen.

Geschmacklos fand ich die totalverhüllte "Schweizerin"
Warum man so eine Person einfliegen muss bleibt mir ewig ein Rätsel

Thema Rassismus hätte Thema sein sollen?
Welche Art Rassismus hätte es dennn sein dürfen?
Thema darf natürlich nur Rassismus/Gewalt gegen Muslime sein.
Gewalt/Rassismus die von Muslimen ausgeht hat man zu verschweigen.

Heuchlerische Bande.

[ nachträglich editiert von mueppl ]
Kommentar ansehen
30.05.2013 17:52 Uhr von pest13
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Und was sagt LSVD zur Hetze gegen Anne Will? Es ist doch ein klarer Fall der Homophobie!

[ nachträglich editiert von pest13 ]
Kommentar ansehen
30.05.2013 17:56 Uhr von Juventina
 
+19 | -2
 
ANZEIGEN
Am Besten fand ich aber das sprechende Tischtuch, oder die sprechende Gardine, je wie man es sieht :)

Gegen die braucht man nicht mal mehr zu debattieren, die hat sich ganz alleine ganz schôn lâcherlich gemacht... Immer wieder das Gelabere von wegen, nein, ich antworte nicht auf die konkret gestellte Frage, ich sage was mein Mann mir vorgeben hat: Ich lebe in der Schweiz, und dort halte ich mich an die Gesetze...

Und glauben tue ich diesem Ding auch nicht, dass ihre Tôchter frei leben dûrfen....


Man muss ûber Integration reden, aber dann bitte nicht mit Vollverschleierten Sklavinen...
Kommentar ansehen
30.05.2013 18:15 Uhr von pest13
 
+14 | -5
 
ANZEIGEN
@sevenoez

Ich will den Holocaust NICHT relativieren, aber genau wie haberal kannst auch du nicht rechnen. Um auf deinem Niveau zu bleiben, wie wäre es damit:
"2739 Christen (Griechen und Armenier) am Tag (getötet oder verhungert) und das 2 Jahre lang!!! Alles Lüge... alles?
Schade, dass 99,999% der Türken so denken!!!"
Kommentar ansehen
30.05.2013 18:54 Uhr von XFlipX
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
"Die Islamwissenschaftlerin kann es wohl nicht vertragen, wenn man über die negativen Seiten ihrer Religion spricht."

Wie sie bekanntgab, sollen einige ihrer Schüler derzeit in Syrien kämpfen....demnach müsste Frau Kaddor ein gesteigertes Interesse am Thema "Islamismus" haben.....eigentlich...

"Die Religionspädagogin Lamya Kaddor meint, dass das aktuellere Thema Rassismus sein müsse."

Islamismus ist Rassismus...religöser Rassismus...nicht die Zugehörigkeit zur entspr. Ethnie entscheidet über die Stellung/Wertschätzung des Individuum..sondern dessen Zugehörigkeit zur entspr. Religion oder noch schlimmer..dessen Religionslosigkeit....je nach Härtegrad...fallen schon die Angehörigen der Buchreligion unter letzteres bzw...schon innermuslimische Strömungen...Bsp. Sufismus.

Gesetz dem Fall...die Quelle....DTN ist überhaupt vertrauenswürdig...und nicht ein Abklatsch ala Migazin(MilliGörus) oder TürkischPress(türk. Rechtsextremisten -graue Wölfe)

XFlipX
Kommentar ansehen
30.05.2013 19:21 Uhr von psycoman
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
@senenoez:
"Ach was, wer regt sich denn wegen ein paar Türken auf???"
Über Morde regt man sicher immer auf
"Verbrannt, Vegast? na und??
Und überhaupt ist das alles Propaganda!!
NSU Morde? alles Propaganda!!
Alles alles Lüge"
Sagen nur Idioten. Vernünftige Menschen verlangen aber erst einen Prozess, bei den die Schuld festgestellt wird, egal wie wahrscheinlich das ist.

"25000 Juden am tag, 3,5 jahre lang!! Alles Lüge...alles?"

In dem Fall schon.
Noch jemand mit Schwierigkeiten in Mathematik, Hoffentlich nicht auch noch in Englisch, Geschichte, Wirtschaft und Militärtechnik wie Haberal.

Also Deutschland hat ja echt viel Scheiße gemacht, und steht dazu, aber die Behauptung 31.937.500 Juden umgebracht zu haben fällt für mich unter behandlungsbedürftige Psychose und nicht unter historische Tatsache, selbst wenn man die tatsächlichen Opferzahlen bestreitet, egal ob nach oben oder unten.
Kommentar ansehen
30.05.2013 19:39 Uhr von mueppl
 
+9 | -6
 
ANZEIGEN
@BastB

Du blendest einen (für mich) sehr wichtigen Punkt aus.

Im Gegensatz zum Alexanderplatz oder Kirchweyhe wird es bei dem Thema Solingen nie um das Thema "kriminelle Jugendliche" gehen. Nie wird es als Einzeltat gewertet werden.

Hier geht es darum einen Mythos zu schaffen ähnlich dem Holocaust. Rassismus der Deutschen gegen Türken.
Deshalb muss dieser Rassismus omnipresent sein.
Für jeden Bericht von Migrantengewalt müssen 5-10 Berichte über "Kampf gegen Rechts" und/oder Rassismus gegen Migranten erfolgen.

Wenn wirklich allen etwas am Kampf gegen Rassismus gelegen wäre, dann würden sich Kolat &Co ganz schön umschauen.

[ nachträglich editiert von mueppl ]
Kommentar ansehen
30.05.2013 19:41 Uhr von Lornsen
 
+12 | -5
 
ANZEIGEN
Von Anfang an sind Journalisten in der NSU-Angelegenheit als Partei aufgetreten. Fast durchweg haben sie die Hypothese eines rechten Terrornetzwerks als bewiesene Tatsache präsentiert. Sie haben jetzt ein Interesse daran, daß der politisch-medialen Vorverurteilung Zschäpes ein juristischer Schuldspruch folgt.

Alles ander wäre mit dem Desaster vergleichbar, das der "Stern" mit den falschen Hitler-Tagebüchern erlebte.
Kommentar ansehen
30.05.2013 20:10 Uhr von skipjack
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Seit wann bitte heisst Deutschland bei den Türken eigentlich "Wünschdirwasland"???

#Sehr wohl sollte hier viel intensiver über Islamismus berichtet werden...

Aber bitte auf deutscher Ebene und mit deutscher Gründlichkeit und zwar von NICHT befangenen Gestalten und/oder Personen!!!

#Der letzte Spiegel klärt schon einiges auf, (Sülöman) vielleicht sollte Frau Lamya Kaddor x zu Sure 5 Vers 51 öffentlich Stellung nehmen...
Kommentar ansehen
30.05.2013 21:33 Uhr von Borgir
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Man nenne mir einen plausiblen Grund, warum das geschmacklos sein soll...
Kommentar ansehen
30.05.2013 23:14 Uhr von hofn4rr
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
was mir bei dem polit-kauderwelsch gefehlt hat, waren die überzeugendend positiven argumente, was den islam und deren einwanderung in europa betrifft.

von seiten der vollverschleierten konvertitin aus der schweiz hätte ich ehrlich gesagt mehr erwartet, als die üblichen forderungsphrasen.

nicht ganz unerwartet offenbarte sie sich als willfährige gehilfin der islamfundamentalisten, die keine gelegenheit auslassen, den islam in die opferrolle zu bringen.
Kommentar ansehen
31.05.2013 00:50 Uhr von pest13
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
@sevenoez

Für mich persönlich ist ein Loser,

wer Loser mit zwei o´s schreibt.
wer Rechnfehler begeht und dies als absichtlich eingebauten Irrtum zu verkaufen versucht.
wer nicht weiß, dass Menschen Primaten sind.
wer andere mit "Nacht AMK" (sag dies deiner Mutter, Schwester, Oma, Tante usw.) belidigt.

[ nachträglich editiert von pest13 ]
Kommentar ansehen
31.05.2013 15:36 Uhr von -Count-
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Geschmacklos sind eher die unablässigen und frechen Forderungen der Islamlobby, wir sind mehr als nur irritiert...
Kommentar ansehen
31.05.2013 22:44 Uhr von richy7
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Die ARD hats eben drauf ^^
Kommentar ansehen
01.06.2013 15:39 Uhr von haesfauanhaenger95
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Eher ist es Geschmacklos, wenn man Probleme wie Islamismus unter den Teppich kehren würde

Refresh |<-- <-   1-22/22   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Bereits mehrere Strafanzeigen gegen Anne Will
Andrea Nahles bei Anne Will zum Thema Rente: "Bis 2030 ist alles supi"
Radikale Vollverschleierte bei "Anne Will": Zentralrat der Muslime ist empört


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?