30.05.13 14:33 Uhr
 179
 

Türkei: Hotelkette "Hilton" will die 10.000-Zimmer-Grenze knacken

Das Hotelimperium "Hilton" expandiert kräftig in der Türkei.

So will man drei weitere Großanlagen eröffnen und so die 10.000-Zimmer-Grenze knacken.

"Wir planen ein weiteres Wachstum unseres Portfolios. Wir haben eine sehr fokussierte Strategie, um in Istanbul und den regionalen Städten, Küsten- und Nicht-Küstenregionen zu wachsen", so ein hoher Angestellter des Hilton-Imperiums.


WebReporter: islam_loves_germany
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Türkei, Hotel, Hilton, Zimmer
Quelle: www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Bank gibt verdächtige Geschäfte von Donald Trumps Schwiegersohn bekannt
Modelabel Asos empört mit Verkauf von "Choker": An Hals geschlossener Gürtel
Preise für Zigaretten steigen ab 01. März 2018 erneut

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.05.2013 14:40 Uhr von HelgaMaria
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Hier ist doch ein Minusgeber unterwegs...bei fast allen News ist kurz nach dem einreichen ein Minus zu verzeichnen, fast immer, so auch bei dieser.

Nun zur News: Naja..die sollen mal kräftig investieren, Töchterchen Paris hat sich etwas Luxus verdient, hat ja genug getan dafür im Leben :)
Kommentar ansehen
30.05.2013 14:48 Uhr von HelgaMaria
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@ Haberal

War ironisch gemeint... nicht ersichtlich? Sorry.
Die haben doch schon Kohle ohne Ende....und immer noch Elan es mehr werden zu lassen.

Ist aber vielleicht nicht schlecht....es schafft viele Arbeitsplätze...andererseits zieht es auch viel Geld aus dem Wirtschaftskreislauf wenn es sich auf den Konten so reicher Menschen häuft......

[ nachträglich editiert von HelgaMaria ]

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Skandal bei Handball-WM: Kroatien-Coach behindert gegnerischen Spieler
Tennis: Angelique Kerber steht im Achtelfinale der Australian Open
Fast jeder sechste Hartz-IV-Empfänger ist ein Flüchtling


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?