30.05.13 14:29 Uhr
 767
 

Ostsibirien: Mammut-Fossil in sehr gutem Zustand entdeckt

Russischen Forscher sprechen von einer Sensation: Im Permafrostboden Sibiriens fanden sie die Überreste eines Mammuts, mit Muskelgewebe und flüssigem Blut.

Erstmals seit 100 Jahren wurde ein ausgestorbenes Tier in einem solch guten Zustand gefunden, so ein Moskauer Wissenschaftler. Die Überreste des rund 10.000 Jahre alten Mammutweibchens konnten vor wenigen Tagen auf der Kleinen Ljachow-Insel ausgegraben werden.

Expeditionsmitglied Semjon Grigorjew sagte, das Muskelgewebe sei von erstaunlich roter Farbe. Durch Klimaveränderungen schmilzt der Permafrostboden in Teilen Russlands und gibt immer wieder Funde frei. Erst vergangenen Herbst entdeckte ein Junge gut erhaltene Mammut-Überreste am Nordpolarmeer.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: HelgaMaria
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Fossil, Zustand, Sibirien, Mammut, Paläontologie
Quelle: www.n24.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Indien: Künstliche Eishügel in Wüste sollen Pflanzenanbau ermöglichen
Studie: Der Umgang der Medien mit der Flüchtlingskrise
Rio de Janeiro: Sohn von syrischem Machthaber nimmt an Mathematik-Olympiade teil

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: 18-jährige Frau vor U-Bahn geschubst
BAMF: Neue Identitätsprüfungen für Flüchtlingen
Neuer Bond-Film kommt erst im November 2019 in die Kinos


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?