30.05.13 13:55 Uhr
 725
 

Syrien: Baschar al Assad verkündet Ankunft der gefürchteten S-300 Raketen

Syriens Regierungschef Assad zeigt sich selbstbewusst und siegessicher, in einem Interview bedankte er sich bei Russland und der Hizbullah. Assad verkündete: "Das militärische Kräfteverhältnis hat sich jetzt komplett zugunsten der Armee verschoben".

Grund dafür sei die Unterstützung der libanesischen Hizbullah-Miliz und die russischen Waffenlieferungen. Nun sei das schlimmste überstanden. "Die ersten russischen S-300-Flugabwehrraketen hat Syrien erhalten, der Rest wird bald kommen", zitiert man den Regierungschef.

Die Waffenlieferungen an das Assad-Regime sind umstritten und wurden von USA, Frankreich und auch Israel mehrfach verurteilt. Moskau wurde aufgefordert, die Lieferungen zu stoppen. Russland besteht auf Einhaltung seiner Verträge mit dem Hinweis, dass es sich um defensive Waffensysteme handele.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: TheTruthSlave
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Syrien, Rakete, Baschar al-Assad, Ankunft
Quelle: www.faz.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Baschar al-Assad bezeichnet Donald Trump als "natürlichen Verbündeten"
Syriens Präsident Baschar al-Assad: Foto von leidendem Kind ist "gefälscht"
Syrischer Diktator Baschar al-Assad lobt deutsche Flüchtlingsaufnahme

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.05.2013 13:55 Uhr von TheTruthSlave
 
+16 | -2
 
ANZEIGEN
Man verurteilt die Waffenlieferungen an das Regime? :S Was denkt sich der Westen eigentlich hier zu erreichen und die CIA die dort wie in Libyen Unheil veranstaltet... Wo die wahren schuldigen sitzen ist wohl ganz klar! Diesmal haben es die Russen clever gemacht. Sie haben 3 Schritte im Voraus gedacht, sie sind halt gute Schachspieler, das Raketensystem ist diesmal schon vor Ort. Nun wird keiner mehr so leicht Syrien über die Luft angreifen können.

[ nachträglich editiert von TheTruthSlave ]
Kommentar ansehen
30.05.2013 14:04 Uhr von Jlaebbischer
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
Und vor allem unterstützen die Russen den richtigen. Was passiert, wenn auch nur eine der Rebellengruppen an die Macht kommt, kann sich doch jeder denken, nur nicht die westlichen Politiker...
Kommentar ansehen
30.05.2013 14:24 Uhr von maki
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
Danke an alle Beteiligten. :-)

Jetzt können gewisse Sackratten ihre "Flugverbotszone" gern bekommen, da dank der S-300 sichergestellt ist, dass die "FVZ" nicht von den Sackratten genutzt werden kann, um ungestört das Land plattmachen zu können. :-D
Kommentar ansehen
30.05.2013 14:32 Uhr von HumancentiPad
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
!Es wird wohl noch blutiger, als es schon ist!
Kommentar ansehen
30.05.2013 15:04 Uhr von azru-ino
 
+1 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
30.05.2013 15:23 Uhr von CoffeMaker
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@azru-ino und die ganzen Informationen hast du weil du persönlich dabei warst oder wie? Wenn alles wahr wäre was du erzählst dürfte die Westpresse garnicht lügen müssen, aber das macht sie nun mal und warum?

Die Wahrheit stirbt immer als erstes.
Schurkenstaaten die nicht mit dem Westen kooperieren sind immer böse, während aber Schurkenstaaten die sich beim Westen anbiedern (und immer schön für Milliarden einkaufen kommen) in Ruhe gelassen werden. Schon mal aufgefallen ja? Und da hast du die Antwort warum da unten gekämpft wird.

[ nachträglich editiert von CoffeMaker ]
Kommentar ansehen
30.05.2013 15:30 Uhr von User567
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
kann mich hier allen nur anschließen (bis auf meinen Vorredner azru): Glückwunsch Baschar! Jage diese halsabschneidenden Bombenleger zum Teufel.

@ azru-ino ja, du solltest dir mal Gedanken machen, warum alle außer dir eine andere Meinung haben.
Weil es vielleicht gar nicht um für oder gegen Assad geht? Vielleicht haben die Leute ja auch einfach dieses imperiale verlogene Großmannsgehabe der Amis satt und halten diesen Krieg für mehr als ungerecht?

[ nachträglich editiert von User567 ]
Kommentar ansehen
30.05.2013 16:05 Uhr von azru-ino
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
Moslems die keine korrupten Politiker haben wollen sind keine Islamisten. Sollen die sich nicht gegen den Diktator wehren und das Maul halten wie es Deutsche getan hätten? Wer sagt denn dass die Moslems dort alles zerstören wollen und einen Unrechtsstaat gründen wollen? Da wurdet leider ihr von den Medien bereits zuvor hirngewaschen, denn Bild und Co. Sind je bekanntermaßen proisraelisch und antimuslimisch. Mit Assad an der Macht haben die Russen über den Iran Zugang zum Mittelmeer und den wollen sie nicht verlieren, da dort ein Knotenpunkt des Welthandels liegt. Es geht hierbei nur ums Geld und dafür geht ein Putin nicht unüblich über Leichen.


Edit: Tesla, willst du mir allen Ernstes erzählen dass Moslems dann gegen Menschen anderer Hautfarbe vorgehen? Wegen der Hautfarbe? Und user567, sollen die paar minusgeklicke auf einem deutschen newsportal den Massenmord Assads rechtfertigen?

[ nachträglich editiert von azru-ino ]
Kommentar ansehen
30.05.2013 16:34 Uhr von Perisecor
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
Immer wieder belustigend, aber auch erschreckend, wie Leuten ohne spezifisches Wissen aber großer Klappe meinen, ein oder mehrere S-300-Systeme könnten irgendeine Art von besonderem Schutz bieten.


FlaRak wie S-300, aber auch Patriot oder gar S-400, funktionieren nur dann effektiv, wenn sie von anderen Streitkräften unterstützt werden - und idealerweise möglichst weit weg von den Gewässern platziert sind, die der Feind kontrolliert.

In Syrien ist davon allerdings nichts gegeben. Das Land liegt komplett am Mittelmeer und das Mittelmeer wird auch eindeutig nicht von Syrien oder der syrischen "Marine" kontrolliert. Luftunterstützung auf modernem Niveau ist ebenfalls nicht vorhanden - weder bei Flugzeugen, noch bei Flugkörpern oder Radarunterstützung.


Was also passiert im Fall der Fälle mit den S-300? Sie werden von luft- und seegestützten Mittelstreckenraketen zerstört.



Ihr redet hier von westlicher Propaganda - fallt aber selbst auf Assads kleinen Propaganda-Coup herein. Wie aufgeklärt und intelligent ihr doch seid.

[ nachträglich editiert von Perisecor ]
Kommentar ansehen
30.05.2013 20:58 Uhr von User567
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
ach so, na klar, unser Militärexperte...

dann frage ich mich, warum alle so ein tam-tam um die S 300 machen. Die Amis, die Israelis, all deine Freunde eben.
Wenn das eh nur sinnloses Russen-Spielzeug ist, müßte man doch kein Wort drüber verlieren...

"Ihr redet hier von westlicher Propaganda - fallt aber selbst auf Assads kleinen Propaganda-Coup herein. "

Und der wäre?
Assads Propaganda Coup? Meinst du, das er gesagt hat, Obama hätte ein Guantanamo und müsse deshalb weg, oder einen Angriffskrieg geführt wie Bush?
Deshalb wäre deren Zeit jetzt abgelaufen?
Ne, der hat die Füße still gehalten und nicht gegiert, wo auf der Welt noch paar Rohstoffe und Einflußsphären zu gewinnen sind.
Kommentar ansehen
30.05.2013 21:10 Uhr von Perisecor
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@ User567

Du hast ja schon hier ( http://www.shortnews.de/... ) gezeigt, dass Zusammenhänge für dich schwer zu verstehen sind. Da helfe ich benachteiligten Menschen wie dir natürlich doppelt gerne und erkläre dir alles erneut.



"dann frage ich mich, warum alle so ein tam-tam um die S 300 machen."

Das politische "Tam Tam" richtet sich gegen die Waffenlieferung an sich, die Unterstützung einer Kriegspartei mit vergleichsweise modernem Gerät.

Richtig ausgeschlachtet wird das Thema nur von den Medien - es bringt eben mehr Klicks, Zuhörer und Zuschauer als der 18. Bericht über starke Regenfälle in Bayern.



"Und der wäre? "

Der Kauf von S-300. Ich weiß, der Gedankensprung lag für dich selbst in einer News über S-300 nicht nahe.

Assad hätte es militärisch weit mehr geholfen, hätte er moderne Nachtsichtgeräte für seine Bodentruppen gekauft.




"Ne, der hat die Füße still gehalten und nicht gegiert, wo auf der Welt noch paar Rohstoffe und Einflußsphären zu gewinnen sind."

Rohstoffe, die dann mehrheitlich in die VR China gehen.

Ich sehe, auch bei diesem Thema bist du nicht oder nur äußerst schlecht informiert. Eigentlich peinlich für jemanden, der erwiesenermaßen Zugang zum Internet hat.
Kommentar ansehen
30.05.2013 21:40 Uhr von User567
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@Perisecor

"Da helfe ich benachteiligten Menschen wie dir natürlich doppelt gerne und erkläre dir alles erneut."
Du bist halt ein wahrer Menschenfreund. Hat man schon damals bei deiner Liebe zu Atombomben gemerkt.

"Richtig ausgeschlachtet wird das Thema nur von den Medien"
Die Medien können auch nur das ausschlachten, was Politiker ihnen gesagt haben. Sätze wie "wir wissen, wie wir darauf (S 300) zu reagieren haben" und "wir schließen das Einrichten einer Flugverbotszone nicht aus" sind zwar von den Medien wiedergegeben, sind aber nicht deren Erfindung.

"Der Kauf von S-300" Das ist dein Agitations-Coup? Also ist jede Waffenanschaffung eines Staates nichts weiter als Agitation?
Ne, du hast recht, so ein Quatsch erschließt sich mir nicht.

"Assad hätte es militärisch weit mehr geholfen, hätte er moderne Nachtsichtgeräte für seine Bodentruppen gekauft."

Na mensch, da wird sich Assad aber ärgern, daß er nicht so einen guten Militärberater wie dich an seiner Seite hat. Nachtsichtgeräte machen sich auch besonders gut bei drohenden Flugverbotszonen.

"Rohstoffe, die dann mehrheitlich in die VR China gehen."
Selbst wenn? Dann sind es immer noch syrischen Rohstoffe, die Syrien nach China verkauft.
Das andere wäre der Raub dieser syrischen Rohstoffe durch eine andere Nation.

"Ich sehe, auch bei diesem Thema bist du nicht oder nur äußerst schlecht informiert. Eigentlich peinlich für jemanden, der erwiesenermaßen Zugang zum Internet hat."
Na auf dieser Kindergarten-Ebene müssen wir uns, denke ich, nicht weiter unterhalten.
Kommentar ansehen
30.05.2013 22:35 Uhr von Perisecor
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@ User567

Eine Flugverbotszone steht seit über zwei Jahren im Raum. Für dich mag das ja eine Neuigkeit sein - für den Rest der Welt nicht. Überlegene Nachtsicht- und Kommunikationseinrichtungen sind das, was bei Bodenkriegen auf Augenhöhe den Unterschied macht. Aber woher sollst du das auch wissen? Du machst dich ja lieber darüber lustig. Für dich besteht Militär wohl auch nur aus großen lustig angemalten Dingern, die mal Ketten haben und mal nicht und aus anderen lustigen großen Dingen, aus denen hinten Feuer kommt. Zum Grillen oder so.


"Ne, du hast recht, so ein Quatsch erschließt sich mir nicht."

Klar. Du kannst ja ein normales Rüstungsgeschäft auch offensichtlich nicht von einem durch die Medien gepeitschten miltärischen Sinnlos-Kauf unterscheiden, der zwar dem eigenen Militär kaum hilft, dafür bei Leuten wie dir Pluspunkte sammelt.



"Selbst wenn? Dann sind es immer noch syrischen Rohstoffe, die Syrien nach China verkauft."

Es ging mir hier um deine plumpe Anspielung auf irakische und afghanische Rohstoffe. Menschen mit so einem mangelhaften Wissen wie du es hier stets vorträgst glaubten lange Zeit bzw. glauben noch immer, der Westen hätte deshalb dort Krieg geführt.



"Na auf dieser Kindergarten-Ebene müssen wir uns, denke ich, nicht weiter unterhalten."

Nun sei nicht beleidigt. Du bist für mich zwar nur eine Quietscheente mit wenig Luft drin, aber Spielzeug ist immerhin Spielzeug.
Kommentar ansehen
01.06.2013 10:37 Uhr von Maika191
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ azru-ino

Wenn ich dein geschriebenes nehme und den Namen Assad mit den Namen Busch austausche kommt das selbe dabei raus, nur für die USA.
So oder so, letztendlich sind alles Arschlöcher. Arschloch gegen Arschloch, wer verliert? Die normalen Menschen.

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Baschar al-Assad bezeichnet Donald Trump als "natürlichen Verbündeten"
Syriens Präsident Baschar al-Assad: Foto von leidendem Kind ist "gefälscht"
Syrischer Diktator Baschar al-Assad lobt deutsche Flüchtlingsaufnahme


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?