30.05.13 13:36 Uhr
 5.862
 

USA: Kurioser Zufall - Vermisster 73-Jähriger schlendert durchs Fernsehbild

Ein 73-jähriger Mann wurde seit 14 Stunden vermisst. Als sich ein Reporter des Lokalsenders WMTW am Dienstag auf die Liveschaltung vorbereitete, geschah ein kurioser Zufall.

Der Gesuchte schlenderte unbekümmert auf dem Weg hinter dem Fernsehteam entlang. Der Reporter identifizierte den Mann und sprach ihn an.

Der Nachrichtensender informierte daraufhin die Behörden, dass der Mann wieder da ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Captain-News
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Zufall, Vermisster, Fernsehbild
Quelle: www.wmtw.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rheinland-Pfalz: Sex zu Dritt endet mit Knochenbrüchen
USA: Mann behauptet, Elfjährige habe ihn im Schlaf vergewaltigt
Japan: Frau zerstört aus Wut auf Ex-Mann 54 seiner wertvollen Geigen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.05.2013 17:14 Uhr von Andy81DD
 
+21 | -1
 
ANZEIGEN
Ja warum hat er denn seinen Status auch nicht auf Facebook gepostet^^
Kommentar ansehen
30.05.2013 18:34 Uhr von Jlaebbischer
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Wundert mich auch sehr.

Kann ja sein, dass der Mann irgendwelche gesundheitlichen Probleme hat, wegene denen man nach so kurzer Zeit bereits ne Vermisstenmeldung rausgibt.

Aber dann gleich nen Fernsehteam? Ist der Typ nen Promi?
Kommentar ansehen
30.05.2013 19:27 Uhr von JustMe27
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Demenz vielleicht? Betroffene hauen gerne mal ab, suchen ihr altes Zuhause oder laufen ziellos durch die Gegend, falls sie in einer anderen Gegend leben als früher.
Kommentar ansehen
30.05.2013 20:07 Uhr von Fazzo
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Laut dem Reporter ist der Man dement. Also war die Suche nach ihm ja wohl gerechtfertigt.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

19-Jähriger verübt 119 Straftaten in vier Monaten
Prozess um Tod im Holiday Park: Angeklagte bleiben straffrei
Israel: Benjamin Netanjahu fordert Todesstrafe für Attentäter aus Palästina


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?