30.05.13 11:06 Uhr
 902
 

El Salvador: Gericht verbietet einer schwer kranken Frau die Abtreibung

Eine schwer kranke, schwangere Frau darf vom höchsten Gerichtshof keine Abtreibung durchführen lassen, obwohl dem Fötus ein Teil des Gehirns fehlt. Das Gericht will die Rechte der Frau nicht über die des Ungeborenen stellen und umgekehrt.

Der 26 Wochen alte Fötus hat nach der Geburt so gut wie keine Überlebenschancen. Die 22-Jährige Frau leidet zudem an Lupus und hat ernste Nierenprobleme. Je länger die Schwangerschaft dauert, umso größer die Gefahr für die Frau, so die Ärzte.

Die Richter sehen trotzdem keinen Grund darin, die Abtreibung zu genehmigen. Die Ärzte müssen die Frau weiter beobachten und gegebenenfalls behandeln. In El Salvador ist ein Schwangerschaftsabbruch unter allen Umständen verboten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Gericht, Krankheit, Abtreibung, El Salvador
Quelle: www.guardian.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

El Salvador: Unbekannte prügeln Flusspferd in Zoo zu Tode
El Salvador: Der erste Tag seit zwei Jahren ohne Mord
Bestechung im Fußball: El Salvador wurde vor WM-Qualispiel Geld geboten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.05.2013 11:26 Uhr von syndikatM
 
+1 | -24
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
30.05.2013 11:30 Uhr von