30.05.13 09:53 Uhr
 860
 

Athen: Neonazimarsch durch die Hauptstadt Griechenlands

Mehrere Hunderte Neonazis haben dem 460. Jahrestag des Falls von Konstantinopel gedacht.

Sie zogen mit Fackeln durch die Hauptstadt und riefen Parolen wie "Griechenland gehört den Griechen" und "Blut, Ehre, Goldene Morgenröte". Darunter waren viele Anhänger der rechten Partei "Goldene Morgenröte".

Über Auseinandersetzungen gab es keine Meldungen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Neonazi, Athen, Hauptstadt
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hitlercode auf Kinderkarussell
Falschnachricht bei Facebook: Grünen-Politikerin Künast stellt Strafanzeige
US-Präsidentenwahl: Russlands Einmischung soll Trump zum Sieg verholfen haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.05.2013 10:50 Uhr von Saufhaufen
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
griechenland gehört der EU, wurde ja schließlich ziemlich überteuert eingekauft !
Kommentar ansehen
30.05.2013 11:10 Uhr von syndikatM
 
+5 | -10
 
ANZEIGEN
in griechenland gibt es seit jahrhunderten keine griechen mehr. die sind in vielen kriegen leider ausgerottet worden und wurden ethnisch verdrängt. nur noch osmanen mit griechischen pass, auf ehemaligen griechischen boden.

in etwa so wie in 10-20 jahren z.b. in neukölln die "deutschen" sehr viel anders sind, als die deutschen noch vor 20 jahren.
Kommentar ansehen
30.05.2013 11:18 Uhr von friend61
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
Was? In Griechenland und anderen Länder gibt es Nazis ? Ich habe geglaubt, nach all den Berichten in Zeitungen, Radio und Fernsehen das es nur in Deutschland Nazis gibt.
Kommentar ansehen
30.05.2013 11:34 Uhr von syndikatM
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
@gustav gans

" In Mitte, Neukölln und Friedrichshain-Kreuzberg stammen ca. 60 % der Kinder und Jugendlichen bis 18 Jahren aus Einwandererfamilien."
http://www.berlin.de/...

dabei bekommen etwa 40% der "ex-migranten" einen deutschen pass.

das war die erste quelle, bei google von 2008. nach 5 jahren dürften die höheren geburtenzahlen der migranten nochmal für deutlichen nachschub gesorgt haben. deine statistiklosen märchen sind da einfach nur verdrängungsjargon. google doch selbst nach zahlen. ob dir das passt oder nicht spielt da gar keine rolle.
Kommentar ansehen
30.05.2013 11:46 Uhr von sooma
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
"Über Auseinandersetzungen gab es keine Meldungen."

=

Keine Gegendemonstrationen, keine Polizeigewalt?

[ nachträglich editiert von sooma ]
Kommentar ansehen
30.05.2013 17:35 Uhr von El-Diablo
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Kann ich bestätigen dieser syndikat bringt es fertig in jede news irgendwie islam und türkei ins spiel, der muss echte paranoide ängste haben.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?