30.05.13 09:21 Uhr
 3.268
 

Offenburg: "Klingelnde" Ameisen ließen Frau nicht schlafen

Ameisen haben eine 75-jährige Frau Mittwochnacht in Offenburg um ihren verdienten Schlaf gebracht.

Die Frau konnte wegen einem zunächst unbekannten Dauerklingelton nicht einschlafen. Die angeforderte Polizei fand jedoch die Ursache schnell heraus.

Ameisen hatten an der Türklingel so raffiniert ein Nest gebaut, dass ein Stromkontakt hergestellt wurde, der zum Dauerklingeln führte. Die Beamten entfernten die Störung mit einem Messer.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Frau, Ameise, Offenburg, Klingel
Quelle: www.augsburger-allgemeine.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niedersachsen: Familie hat in ihrem Haus 110 Weihnachtsbäume aufgestellt
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben
Nürnberg: Knapp 50 Katzen aus Wohnung gerettet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.05.2013 09:33 Uhr von ichwillmitmachen
 
+6 | -10
 
ANZEIGEN
Und wegen sowas die Polizei? Nee, ist klar.
Kommentar ansehen
30.05.2013 09:58 Uhr von Crumble
 
+25 | -1
 
ANZEIGEN
Ein Job für Señor Ding-Dong...

*Simpsonsinsider*
Kommentar ansehen
30.05.2013 10:03 Uhr von Major_Sepp
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Hehe, jeder andere hätte wohl zunächst einmal versucht nach der Ursache der Störung zu suchen. Notfalls kann man immer noch einfach die Stromzufuhr zur Klingel abstellen.

Anscheinend wusste sich aber die betagte Dame nicht anders zu helfen. Immerhin hat sie es geschafft die Geschichte kostenlos zu regeln, ein Notdienst hätte ein Schweinegeld gekostet. ^^
Kommentar ansehen
30.05.2013 10:54 Uhr von maxyking
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
2 Fragen.
1.Wie bekommt irgend wer in der Presse so einen scheiß mit?

2. Wer hat gedacht das diese Information an irgend wen weiter weitergegeben werden muss.
Kommentar ansehen
30.05.2013 10:54 Uhr von maxyking
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
2 Fragen.
1.Wie bekommt irgend wer in der Presse so einen scheiß mit?

2. Wer hat gedacht das diese Information an irgend wen weiter weitergegeben werden muss.
Kommentar ansehen
30.05.2013 11:47 Uhr von dash2055
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@maxyking
Wie die Presse davon mitbekommt? Durch die Presse-Informationen der Polizei ;)
http://presse.polizei-bwl.de/...

Die 2. Frage kann ich dir aber auch nicht beantworten...

[ nachträglich editiert von dash2055 ]
Kommentar ansehen
30.05.2013 21:19 Uhr von Humpelstilzchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Manche rufen auch die Feuerwehr! War denn ein terroristischer Anschlag vermutet worden? Wäre sonst das MEK gekommen!

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job
Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?