30.05.13 06:16 Uhr
 166
 

Deutsches Museum wird geraubte archäologische Funde an Griechenland zurückgeben

Der griechische Fernsehsender Skai hat aktuell berichtet, dass das deutsche Pfahlbaumuseum aus Unteruhldingen am Bodensee illegal ausgeführte archäologische Funde an Griechenland zurückgeben wird.

Die rund 8.000 Keramik-Fragmente waren während der deutschen Besatzung Griechenlands im Zweiten Weltkrieg nach Deutschland gebracht worden. Die Ausgrabung in Velestino in Thessalien war 1941 durch deutsche Archäologen geleitet worden.

Das Pfahlbaumuseum hatte griechische Behörden im Jahr 2010 über die Existenz der antiken Keramikstücke informiert. Das Museum hat nun angekündigt, dass die Stücke noch im nächsten Monat überführt werden sollen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blonx
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Griechenland, Museum, Archäologie, Keramik, Pfahlbaute
Quelle: archaeologynewsnetwork.blogspot.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Chile: In der Atacamawüste entsteht das weltweit größte optische Teleskop
USA: Mäuse bringen mit künstlichen Eierstöcken aus 3D-Drucker Nachwuchs zur Welt
In 20 Jahren wohl verschwunden: "Titanic"-Wrack wird von Baktereien zerfressen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einige Unstimmigkeiten bei Studie zum Rechtsextremismus in Ostdeutschland
Cottbus: Fünf Männer bei Junggesellenabschied attackiert
Nur sehr wenige Deutsche benutzen E-Mail-Verschlüsselungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?