29.05.13 15:47 Uhr
 493
 

China: Baby fiel angeblich versehentlich in Abflussrohr (Update)

ShortNews berichtete bereits über ein chinesisches Baby, welches aus einem Abflussrohr befreit werden musste. Jetzt wurde bekannt, dass man die Mutter des Kindes ausfindig gemacht hat. Sie gab einen Unfall als Begründung für den seltsamen Vorfall an.

Die Mutter gab nämlich bei der Polizei an, dass sie schwanger gewesen wäre. Auf der Toilette habe ohne Vorwarnung die Geburt eingesetzt und das Kind wäre sofort in den Abfluss gefallen.

Die unverheiratete Frau gab an, sie habe sich keine Abtreibung leisten können. Als das Kind im Abfluss fiel, dachte sie noch, sie könne es, wegen ihrer Armut, sowieso nicht ausreichend versorgen. Aus dem Grund habe sie zunächst geschwiegen, als man das Kind fand.


WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: China, Update, Mutter, Baby, Abfluss
Quelle: www.bbc.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Afghanistan: USA bombardieren Opiumfabriken im Süden des Landes
Essen: Gruppe junger Männer verwüstet Tschibo
"Bill Cosby Show"-Star Earle Hyman im Alter von 91 Jahren verstorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.06.2016 15:19 Uhr von JustMe27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein Mädchen?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs
Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?