29.05.13 15:37 Uhr
 935
 

Türkei beginnt mit dem Bau der "Yavuz Sultan Selim"-Brücke über den Bosporus

Die Türkei hat am heutigen Mittwoch, dem Jahrestag der Eroberung Istanbuls durch die Osmanen, mit dem Bau der dritten Brücke über den Bosporus begonnen.

An der Grundsteinlegung, in der Nähe von Garipce im Istanbuler Stadtteil Sariyer, haben der türkische Präsident Abdullah Gül, Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan, Parlamentspräsident Cemil Cicek, Verkehrsminister Binali Yildirim und mehrere andere Minister teilgenommen.

Der türkische Präsident Abdullah Gül gab bekannt, dass die Brücke nach dem osmanischen Sultan Selim I (Yavuz Sultan Selim) benannt wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Türkei, Bau, Brücke, Sultan
Quelle: www.todayszaman.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forschen bringen Schimpansen das Spiel "Schere, Stein, Papier" bei
USA: Berater treten aus Protest gegen Donald Trump aus Industrierat aus
AirBerlin ist insolvent

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.05.2013 15:42 Uhr von SNnewsreader
 
+10 | -8
 
ANZEIGEN
Ich war auch mächtig Stolz als ich meine erste Sandburg gebaut habe.

Wusstet ihr dass die Stadt mit den meisten Brücken in Europa NICHT Venedig, sondern Hamburg ist?
Kommentar ansehen
29.05.2013 16:09 Uhr von psycoman
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
Naja, es gibt schlechtere Wege sechs Miliarden Dollar auszugeben. So ein Brückenbau entlastet den Verkehr auf den anderen Brücken, fördert die Wirtschaft und außerdem will Istanbul damit für die Olympischen Spiele 2020 werben, und sich so durchsetzen, wie in der Quelle zu lesen ist.

Gibt es in Europa eigentlich Trauerfeiern für die Zerstörung des byzantinischen Reiches, die Versklawung der Bevölkerung Konstatinopels und ähnlichen Spaß?

Dann hat die Türkei ja schon zwei Sultan Selim Brücken in der Provinz Istanbul, auch wenn eine historisch und kaputt ist. Konnte man da keinen anderen Namen finden?

http://de.wikipedia.org/...

Aber ein Mann, der angeblich, laut Wiki, so nette Sachen wie: „Mein Kampf geht solange weiter bis Gottes Gesetz, die Scharia, auf der ganzen Welt herrscht oder ich sterbe.“, gesagt hat, muss natürlich gewürdigt werden.
Kommentar ansehen
30.05.2013 13:13 Uhr von psycoman
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Sevenoez:
"Hässliche Schwuchtel!!!!"
1. Ausrufezeichen sind keine Rudeltiere
2. Wer? Hast du dich im Spiegel gesehen, oder was hat dich zu diesem Aufruf inspiriert?
3. §6 (2) AGB: "Die Nutzer sind verpflichtet, sich in Umgangston und Mitteilungsinhalt an die Grundregeln der gegenseitigen Toleranz und des höflichen Umgangs zu halten."

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?