29.05.13 13:45 Uhr
 274
 

Brasilien erlässt afrikanischen Ländern Schulden in Höhe von 700 Millionen Euro

Bei der Feier zum 50-jährigen Bestehen der afrikanischen Union hat die brasilianische Präsidentin Dilma Rousseff erklärt, dass Brasilien zwölf afrikanischen Ländern insgesamt gut 700 Millionen Euro Schulden erlassen wird.

Die Feierlichkeiten fanden in Äthiopiens Hauptstadt Addis Abeba statt. Die Präsidentin betonte die Bedeutung der Beziehungen des südamerikanischen Landes zum afrikanischen Kontinent.

Den größten Vorteil von diesem Schuldenerlass hat die Republik Kongo, die mit rund 272 Millionen Euro der größte Schuldner Brasilien ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blonx
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Euro, Brasilien, Schulden, Afrika
Quelle: de.radiovaticana.va

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

War die Schließung griechischer Banken 2015 legitim? EZB-Gutachten freigeben
Amazon will 15.000 neue Stellen in Europa schaffen, 2.000 davon in Deutschland