29.05.13 13:40 Uhr
 969
 

Neues US-Psychiatrie-Handbuch - Gesunde könnten zu Kranken deklariert werden

Das neu erschienene US-amerikanische Psychiatriehandbuch gilt als eine "Art" Bibel "in der Psychiatrie". Auch in Deutschland hat dieser Leitfaden starken Einfluss darauf, was als eine Krankheit gilt. Jedoch sind viele neuen Diagnoseverfahren umstritten.

So könnte ein Mensch, der länger als zwei Wochen trauert, weil er einen geliebten Menschen verloren hat, für psychisch krank erklärt werden. Des Weiteren soll jemand, der ungehemmt einem Heißhunger nachgeht, an einer "Fressattacken-Störung" leiden.

Ein kleines Kind, welches immer wieder tobende Wutanfälle hat, soll demnach an einer "disruptiven Launenfehlregulationsstörung" leiden. Das deutsche Klassifikationssystem richtet sich auch nach dem US-Amerikanischen Leitfaden, was zur Folge haben könnte, dass Millionen Gesunde zu Kranken erklärt werden.


WebReporter: Captain-News
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: USA, Psychiatrie, Störung, Handbuch
Quelle: www.br.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.05.2013 13:45 Uhr von HumancentiPad
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Es gibt genug gesunde die für krank erklärt werden.
Aber noch mehr kranke die draußen unbehelligt herumlaufen.

Und gewalttätige Jugendlichen haben wohl eine Schlagattacken-Störung
Kommentar ansehen
29.05.2013 14:55 Uhr von Shifter
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Krank wäre jemand der nur 2 Wochen um einen geliebten Menschen trauert.
Kommentar ansehen
29.05.2013 15:31 Uhr von bpd_oliver
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Und jetzt ratet mal, wer am meisten davon profitiert, so rein finanziell? Richtig, Ärzte und natürlich die Pharma-Industrie...
Kommentar ansehen
29.05.2013 15:41 Uhr von svizzy
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
damit will man doch nur den leuten ihre rechte entziehen. das psychologen in den usa seit kurzem gegenüber den behörden keine schweigepflicht mehr haben passt natürlich auch ganz gut.

[ nachträglich editiert von svizzy ]
Kommentar ansehen
29.05.2013 17:26 Uhr von NetCrack
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Na super ... da wird es ja jetzt noch einfacher Unbequeme Leute als "psychisch krank" aus dem Weg zu räumen ...

http://de.wikipedia.org/...

[ nachträglich editiert von NetCrack ]
Kommentar ansehen
30.05.2013 14:24 Uhr von ZiemlichBelanglos
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Verrückten sind nur Blinde, die schon lange sehen können!
Kommentar ansehen
12.06.2013 14:39 Uhr von hoerlman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@comic1

Dem schließe ich mich an!

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Arzt-Praxis der Zukunft: Diagnosen per Videochat
Ian McKellen möchte in Amazons "Herr der Ringe"-Serie wieder Gandalf spielen
Deutsche Bundesbank: Bleibt der 500-Euro-Schein doch?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?