29.05.13 12:40 Uhr
 298
 

Vergrößerte Prostata oft schuld an nächtlichem Harndrang

An nächtlichem Harndrang bei Männern ab 50 Jahren ist oft eine gutartig vergrößerte Prostata schuld.

In Deutschland leiden 50 Prozent der Männer über 50 Jahren an nächtlichem Harndrang, wo jedoch die Blase nur stotternd und nicht vollständig entleert wird.

Der verbleibende Restharn birgt die Gefahr von Entzündungen, die wiederum Inkontinenz begünstigen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: casentino
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Mann, Prostata, Inkontinenz, Harndrang
Quelle: www.das-beckenbodentraining.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

WHO-Studie: Weltweit sind 322 Millionen Menschen von Depressionen betroffen
Australien: Zehnjährigem höchste Spinnen-Gegengiftdosis aller Zeiten verabreicht
WHO-Studie: Mehr als 300 Millionen Menschen leiden an Depressionen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Northeim: Gefasster Islamist war zuvor ein Rechtsextremist
Donald Trump attackiert FBI: "Vollständig unfähig"
Erdogan stellt Volksbefragung über Einführung der Todesstrafe in Aussicht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?