29.05.13 10:48 Uhr
 251
 

Belgien/Gent: Kopftuchverbot in öffentlichen Gebäuden aufgehoben

In der belgischen Stadt Gent wurde nun das Kopftuchverbot aufgehoben. Nun darf man Kopftücher in öffentlichen Institutionen wieder tragen.

Nach einer Unterschriftenaktion mit 10.000 gesammelten Unterschriften nahm sich der Stadtrat der Sache an. 29 Stadträte von insgesamt 51 waren für die Abschaffung des Verbots.

So bekommen die Migranten erstmals eine politische Stimme, laut Naima Charkaoui (Direktorin des Forums für Minderheiten). Auch in der Vergangenheit prangerte Amnesty International an, dass Muslime in Europa immer mehr der Diskriminierung ausgesetzt seien.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: islam_loves_germany
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Belgien, Aufhebung, Kopftuchverbot, Unterschriftenaktion
Quelle: www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Martin Schulz bekommt Rüge wegen Vetternwirtschaft in Brüssel
Geld für Schnaps und Frauen: Eurogruppenchef Dijsselbloem in der Kritik
Erdogan: Macht nur so weiter - "bald kein Europäer mehr auf den Straßen sicher"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.05.2013 10:51 Uhr von Hirnfurz
 
+14 | -7
 
ANZEIGEN
"Auch in der Vergangenheit prangerte Amnesty International an, dass Muslime in Europa immer mehr der Diskriminierung ausgesetzt seien."

Echt jetzt? Kann ich gar nicht verstehen!

1. Scheiss-Quelle
2. Scheiss-Duckmäusertum der Belgier

Danke für die Minusse :)
Kommentar ansehen
29.05.2013 11:08 Uhr von machi
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
Sharia einführen würde bedeuten ein 2. Gesetzbuch zu schaffen, das ist da wohl eher unzulänglich. Dass man egal wie man aussieht Gebäude betreten darf ist eher sowas wie ein Grundrecht.

Schön dass die Hater hier mal wieder loslegen und auch noch hochgevoted werden
Kommentar ansehen
29.05.2013 11:15 Uhr von islam_loves_germany
 
+5 | -11
 
ANZEIGEN
@Seth68
Du vergleichst Äpfel mit Birnen. Warum sollen Frauen, die ein großen Wert auf Religion und Tradition legen nicht z.B studieren dürfen.?

Dass deine Frau sich halb nackt in einer Moschee ausleben will, ist eine andere Sache.
Kommentar ansehen
29.05.2013 11:19 Uhr von tashanti
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Was ist denn das für ein Webreporter?!
goo.gl/WEsHS
Kommentar ansehen
29.05.2013 18:28 Uhr von ArrowTiger
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@islam_loves_germany:

-- "Dass deine Frau sich halb nackt in einer Moschee ausleben will, ist eine andere Sache."

:-)

Da würde sie auch in den meisten Kirchen und Tempeln dieser Welt Probleme bekommen, nicht nur in Moscheen.

Manche User sind sich halt nicht zu schade, selbst die dämlichsten Scheinargumente zu bringen, nur um ihren dumpfen Fremdenhass artikulieren zu können. Arme Würstchen...

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Martin Schulz bekommt Rüge wegen Vetternwirtschaft in Brüssel
NRW: Salafisten rekrutieren weiterhin, jetzt verstärkt auch Frauen
Geld für Schnaps und Frauen: Eurogruppenchef Dijsselbloem in der Kritik


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?