28.05.13 19:18 Uhr
 506
 

Türkei: Ausstellung zeigt armenische Familie, die ihre Heimat verlassen musste

Armen T. Marsoobian lehrt an der Southern Connecticut State University in den USA als Professor für Philosophie in verschiedenen Kursen amerikanische Philosophie, Ästhetik, Moralphilosophie und Völkermord-Fragen.

Er ist ein Nachkomme einer armenischen Familie, die in Anatolien Generationen lang gelebt hatte und ihre Heimat verlassen musste.

Unter dem Titel "Zeugnis für die verlorene Geschichte einer armenischen Familie: Durch die Linse der Dildilian Brüder" findet zur Zeit eine Ausstellung in Istanbul statt, in der die Geschichte der Familie Marsoobian sowie seiner Verwandten zwischen 1872 und 1923, gezeigt wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Türkei, Ausstellung, Familie, Heimat
Quelle: www.todayszaman.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Al Pacino ist weniger homophob, als der deutsche Hip Hop
"Bad Sex"-Award geht an Autor Erri de Luca: Penis als Brett am Bauch beschrieben
Skandalfilm "Nekromantik" wird in Comicform fortgesetzt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.05.2013 20:50 Uhr von pest13
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
@Haberal

Was hat denn ein Mord mit anschließendem Selbstmord (http://img18.imageshack.us/...) mit dieser Nachricht zu tun? Geht´s dir wirklich gut?
Kommentar ansehen
28.05.2013 22:11 Uhr von xjv8
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
Wo ist das Problem, wäre die Familie in Anatolien geblieben, würde er heute Esel durch die Landschaft treiben.
Kommentar ansehen
29.05.2013 07:10 Uhr von moorbauer
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
deutschland zeigt haberal das er abgeschoben wird....
Kommentar ansehen
29.05.2013 16:50 Uhr von omar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@hugamuga
Nur mal so am Rande:
Es gab und gibt keinen Genozid an Kurden.
Diese werden teilweise unterdrückt und "zwangsintegriert" ("assimiliert"). Aber es gibt keinen Völkermord.
Wenn du schon kritisierst, dann bitte richtig...

Übrigens wurde ein Großteil der Armenier bei den Vertreibungen und Progromen im osmanischen Reich durch kurdische Freischärler überfallen (die die osmanische Obrigkeit hat offenbar weggeschaut...).

Geh mal auf
http://de.wikipedia.org/...
und such mal mit Strg+F nach "kurd"...

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?