28.05.13 18:30 Uhr
 299
 

Türkei: Drei Millionen Menschen besuchten die 11. Internationale Türkisch-Olympiade

An der 11. Internationalen Türkisch-Olympiade haben rund drei Millionen Menschen als Besucher teilgenommen.

Bei dem diesjährigen Kulturfestival in Izmir kamen rund 2.000 Studenten aus 140 Ländern zusammen und stellten ihre Kultur aus ihren Herkunftsländern den Besuchern vor.

Neben dem Festival fanden mehrere Aktivitäten wie Konzerte und Theateraufführungen im Kultur-Park als ein Teil des Festivals statt. Die Besucher konnten verschiedene traditionelle Kleidungen, Gerichte und Musikinstrumente teils probieren, teils bewundern.


WebReporter: Haberal
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Türkei, Besucher, Türkisch, Olympiade
Quelle: www.todayszaman.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Unwort des Jahres 2017 ist "Alternative Fakten"
Papst Franziskus hat "wirklich Angst" vor drohendem Atomkrieg
Pulitzer-Preisträger: Donald Trump hatte Reden von Adolf Hitler auf Nachttisch

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.05.2013 16:39 Uhr von omar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Pest13 und alle die das Plus bei seinem Kommentar angeklickt haben:
"students" kann sowohl Schüler als auch Studenten heissen.
http://www.dict.cc/...

Allerdings waren es im Zusammenhang mit der Veranstaltung mehrheitlich Schüler.

[ nachträglich editiert von omar ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Karlsruher Terrorverdächtiger hatte seit Jahren Kontakt zu bekannten Islamisten
Tusk und Juncker bieten Briten Verbleib in EU an
Ex-Angeklagter fordert 410.000 Euro Entschädigung vom Land Nordrhein-Westfalen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?