28.05.13 13:15 Uhr
 737
 

Türkei möchte drittes Atomkraftwerk selbst bauen

Die Türkei hält weiterhin an der Atomenergie fest. Nun möchte das Land ein drittes AKW mit überwiegend nationalen Ressourcen bauen. Doch zunächst will man erst die Entwicklung der beiden anderen AKWs in Augenschein nehmen.

"Unser Plan ist, ein drittes AKW zu betreiben und den größten Teil der Anlage selbst zu bauen - ob das 60 oder 80 Prozent sein werden, das weiß ich noch nicht. Das hängt von der Performance unserer ersten beiden Kernkraftwerke ab", so Energieminister Taner Yildiz.

Erst vor Kurzem hat die Türkei den Bau von zwei Atomkraftwerken mit Russland und einem japanisch-französischen Konsortium vereinbart. Das Land möchte durch den Bau von AKWs seine Abhängigkeit von Erdgas-Importen reduzieren und den Bedarf an Energie selbst decken.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Türkei, Bau, Atomkraftwerk, Fortschritt
Quelle: www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Renten in Ost und West steigen ab Juli 2017
Salzburg testet Verlosung von günstigerem Wohnraum
Porsche-Mitarbeiter erhalten Rekord-Bonus von 9.111 Euro

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.05.2013 14:54 Uhr von Tamerlan
 
+2 | -21
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
28.05.2013 15:12 Uhr von Tamerlan
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Hast ja recht, aber der Kommentar sollte polemisch sein. (siehe Sijamboi´s Kommentar). Den Begriff Nazi nicht ernst nehmen, ich wollte nur nicht "Deutschenpropaganda" schreiben, da ich damit große Teile meines Freundes- und Familienkreises beleidigen würde. :)
Kommentar ansehen
28.05.2013 15:42 Uhr von Lornsen
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
die Polen bauen ein eigenes Atomkraftwerk. Jetzt auch noch die Türken. Am Rhein steht eine 40jährige französische Möhre.
Wenn die hochgeht, ist Heidelberg im Arsch. HALLELUJA !!

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Lukas Podolski verabschiedet sich mit Traumsiegestor gegen England
Türkei erbost über Laptop-Verbot für Direktflüge aus Istanbul in die USA
London: Tory-Abgeordneter leistet bei Anschlag als einziger erste Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?