28.05.13 09:39 Uhr
 218
 

Hamburgs Straßen: Bürger genervt von Zuständen im Verkehr

Die Hamburger Bürger sind über die Zustände im Autoverkehr auf den Straßen der Hansestadt nur noch genervt. Das Benehmen unter den Autofahrern lässt immer mehr zu wünschen übrig.

"Wir haben immer öfter die Situation, dass es nur noch auf den eigenen Vorteil ankommt - unabhängig davon, was man letztlich davon hat. Grundsätze wie beispielsweise ‚Fair geht vor’ sterben aus", sagte Karsten Witt, Leiter der Verkehrsdirektion.

Bei 850.000 zugelassenen Autos werden jährlich rund 600.000 Unfälle gezählt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Hamburg, Autofahrer, Verkehr, Bürger
Quelle: www.mopo.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dubai: Mit der Taxidrohne ins Büro
Umstrittene Pkw-Maut: Einnahmen laut Regierungsberater falsch berechnet
Städtebund kritisiert Fahrverbot für ältere Dieselautos in Stuttgart

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.05.2013 20:06 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ach, und das ist nur in Hamburg so?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wirtschaftskrise: Türkei bittet jetzt Deutschland um Hilfe
Über 900 "No-GO-Areas" in Europa!
Die Perverse Lust eines Deutschen auf sein Kind


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?