28.05.13 09:17 Uhr
 10.073
 

Sänger Heino mit überraschendem Geständnis

Volkssänger Heino offenbarte jetzt einer Hamburger Zeitung ein kleines Geständnis. Der Barde gab an in seinem Leben noch niemals ein Buch gelesen zu haben.

Mit Ausnahme seines Sparbuchs fand er Bücher immer sehr langweilig.

"An der katholischen Knabenschule in Düsseldorf habe ich mal in die Bibel geschaut, vorher in eine Kinderfibel. Das war´s dann aber auch schon", sagte Heino.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Buch, Sänger, Geständnis, Heino
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Tagesschau" berichtet nun doch über Mord an Freiburger Studentin
Brad Pitt hat angeblich eine Affäre mit Kate Hudson
Amy Schumer soll Barbie in Realverfilmung spielen: Es hagelt Beleidigungen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.05.2013 09:42 Uhr von Bobbelix60
 
+81 | -2
 
ANZEIGEN
Ist doch kein Wunder. Ich hätte auch Schwierigkeiten abends im Bett mit einer Sonnenbrille ein Buch zu lesen.
Kommentar ansehen
28.05.2013 09:44 Uhr von erw
 
+22 | -2
 
ANZEIGEN
der erste kommentar hat gleich den vogel abgeschossen haha
Kommentar ansehen
28.05.2013 10:11 Uhr von Val_Entreri
 
+17 | -2
 
ANZEIGEN
Da hat die Bibel ihn tatsächlich nicht zum Bücherfan gemacht ? Erstaunlich :D
Kommentar ansehen
28.05.2013 10:42 Uhr von dommen
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
Ich dachte schon jetzt kommt was mit Waffen-SS oder sowas
Kommentar ansehen
28.05.2013 11:34 Uhr von ghostinside
 
+6 | -7
 
ANZEIGEN
Bester Beweis, dass man mit Dummheit und richtig beschissener Musik in Deutschland berühmt werden kann...
Kommentar ansehen
28.05.2013 11:41 Uhr von Suffkopp
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
@ghostinside - Du machst Musik?

Gib mal Hörprobe.
Kommentar ansehen
28.05.2013 12:33 Uhr von darQue
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
"Gib mal Hörprobe."

Wie war das mit der Dummheit?
Kommentar ansehen
28.05.2013 12:55 Uhr von ThomasHambrecht
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Statt seine Freizeit mit Büchern tot zu schlagen, hat er eben Musik gemacht und Geld verdient. Und Volksmusik wird mehr verkauft als der ganze Popsektor. Er hat alles richtig gemacht.
Kommentar ansehen
28.05.2013 14:29 Uhr von Lornsen
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
ich hatte mit einer schwulen Phase gerechnet.
Kommentar ansehen
28.05.2013 17:00 Uhr von Gierin
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Die wahren Analphabeten sind die, die lesen gelernt haben, es aber nicht tun.
Kommentar ansehen
28.05.2013 22:11 Uhr von Humpelstilzchen
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ghostinside

"Bester Beweis, dass man mit Dummheit und richtig beschissener Musik in Deutschland berühmt werden kann..."

Da ist Heino nun ein vollkommen harmloses Beispiel, da gibt es ganz andere Kaliber, und das nicht nur in Bezug auf die Schlagerbranche! Aber wenn man mit Dummheit Erfolg hat, dann meist bei Dummen, die noch dümmer sind! Wer versucht, sich das Leben und die Gesellschaft zu erklären, sollte diesen Aspekt immer mit einkalkulieren, und nie vergessen!
Kommentar ansehen
29.05.2013 00:53 Uhr von Marple67
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ach und ich dachte die schwarz BRAUNE Haselnuss hätte endlich zugegeben ein Na*i zu sein.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Tagesschau" berichtet nun doch über Mord an Freiburger Studentin
Tabakkonzern Philip Morris zahlte eine halbe Million für politisches Sponsoring
Deggendorf: Frau findet Leiche ihres Mannes und eines Bekannten in Sauna


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?