28.05.13 08:24 Uhr
 1.062
 

Syrische Rebellen wollen berüchtigten "Killer von Bagdad" getötet haben

Laut der syrische Oppositionswebsite "All4Syria", haben die Rebellen bei einem Gefecht nahe Damaskus den irakischen Milizenführer Ismail Hafis al-Lami erschossen.

Hafis al-Lami hatte nach dem Einmarsch amerikanischer Truppen in den Irak eine radikale Miliz gegründet.

Hafis al-Lamis Miliz soll für den Tod vieler Zivilisten, Entführungen und Angriffe auf amerikanische Soldaten verantwortlich gewesen sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Syrien, Rebellen, Bagdad, Miliz
Quelle: www.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einige Unstimmigkeiten bei Studie zum Rechtsextremismus in Ostdeutschland
China hat angeblich ein Dutzend CIA-Informanten umgebracht
Israel-Besuch: Donald Trump als erster amtierender US-Präsident an Klagemauer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.05.2013 14:36 Uhr von ROBKAYE
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Die Rebellen sind al-Kaida Kämpfer. Al-Kaida wurde von der US-Regierung ins Leben gerufen und wurde zuerst als Mudshahedeen im Anfghanistan-Krieg gegen Russland angeworben. Danach hat man die Söldner immer dort eingeflogen, wo die USA und NATO sie brauchen konnten um Länder zu destabilisieren.

Im Jugoslawien Krieg gab man Ihnen den Namen "UCK"
In Libyen waren es die "Rebellen"
In Syrien sind es wieder mal die "Rebellen"

"All4Syria"... ein wirklich medienwirksamer Name für ein Haufen von brutalen Söldnern, die auf der Gehaltsliste des US-Verteidigungsministeriums stehen.

Und wenn wir mit Assad fertig sind, dann sind die USA dran, soll einer der syrischen Rebellenführer gesagt haben :-) ...so kann der militärisch-industrielel Komplex auch den nächsten Krieg schon mal einplanen...

[ nachträglich editiert von ROBKAYE ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spiele-App "Candy Crush Saga" wird als TV-Show umgesetzt
Freiburg-Weingarten: Junger Mann mit Holzpfosten verprügelt
Einige Unstimmigkeiten bei Studie zum Rechtsextremismus in Ostdeutschland


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?