27.05.13 21:11 Uhr
 926
 

Fußball/AS Monaco: Aufsteiger plant Transfers für rund 150 Millionen Euro

Der AS Monaco ist das jüngste Kapitel in der Geschichte der privaten Großinvestoren im europäischen Fußball. Der russische Milliardär Dmitri Rybolowlew hat sich vorgenommen, den frisch aufgestiegenen Verein zu internationalen Ruhm zu führen - unter Zuhilfenahme dreistelliger Millionenbeträge.

Vom FC Porto verpflichtete man bereits Joao Moutinho und James Rodriguez für zusammengenommen 70 Millionen Euro. Ihnen soll der viel umworbene Kolumbianer Radamel Falcao ins Fürstentum folgen. Seine Ablösesumme soll zwischen 40 und 60 Millionen Euro betragen.

Mit Fabio Coentrao will man offenbar einen weiteren Hochkaräter verpflichten. Der Flügelspieler von Real Madrid soll abermals 18 Millionen Euro kosten. Auch Victor Valdes vom FC Barcelona steht auf der Liste der Monegassen. Ganz billig dürfte auch dieser Transfer nicht ausfallen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Raskolnikow
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Transfer, Aufsteiger, AS Monaco
Quelle: www.11freunde.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.05.2013 21:20 Uhr von FrankCostello
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist ehrlich Traurig sowas...

Die sollten ihr Geld in andere sachen investieren anstatt in Fussball Clubs wobei das ist ja Mode unter Millardären.