27.05.13 19:54 Uhr
 416
 

Neu-Ulm: Bordellbesucher zieht sich Verbrennungen in der Sauna zu

Während seines Besuches in einem Bordell in Neu-Ulm begab ein 40-Jähriger sich in die dazugehörige Sauna.

Als er dort ein Aromakonzentrat auf die heißen Steine goss, schoss eine starke Stichflamme gegen sein Gesicht und seine Hände.

Seine Brandverletzungen mussten im Bundeswehrkrankenhaus behandelt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bordell, Verbrennung, Sauna, Neu-Ulm
Quelle: www.infranken.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NRW: Salafisten rekrutieren weiterhin, jetzt verstärkt auch Frauen
Terrorattacke in London: Vier Tote und mindestens 20 Verletzte (Update)
London: Vor dem Parlament ist es zu Schüssen gekommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.05.2013 20:11 Uhr von FrankCostello
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Bordelle sind Geil ich liebe Deutscheland.
Kommentar ansehen
27.05.2013 20:44 Uhr von Pils28
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Clveres Bürschchen! ;-)
Kommentar ansehen
27.05.2013 21:06 Uhr von Pils28
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die Bw Krankenhäuser sind integriert in die zivile Versorgung.
Kommentar ansehen
27.05.2013 22:18 Uhr von kingoftf
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Auch so ein Intelligenzverweigerer aus Gewissensgründen

Aromakonzentrat------heiße Steine----Kopf ----Wand
Kommentar ansehen
28.05.2013 05:12 Uhr von froggerdirk
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Da sag noch einer,in dem Laden ginge es nicht heiß her.
Kommentar ansehen
28.05.2013 11:24 Uhr von dgtell
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
doch die Donauklinik, aber bei Notfällen wird glaube ich fast immer ins BWK gebracht, wobei der vermutlich keinen Hubschrauber gebraucht hatte.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Martin Schulz bekommt Rüge wegen Vetternwirtschaft in Brüssel
NRW: Salafisten rekrutieren weiterhin, jetzt verstärkt auch Frauen
Geld für Schnaps und Frauen: Eurogruppenchef Dijsselbloem in der Kritik


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?