27.05.13 18:58 Uhr
 577
 

AfD-Chef Bernd Lucke: Bundesregierung schweigt über Eurokrise

Bernd Lucke, Sprecher der AfD, wirft der Bundesregierung vor, das Ausmaß der Währungskrise zu vertuschen. Gemeinsam mit der Europäischen Zentralbank tue die Regierung alles, um dieses Thema vor der Bundestagswahl nicht aufflammen zu lassen.

Nach der Wahl kehre die Krise "todsicher" zurück. Momentan werde das Problem mit massiven Geldzahlungen zu Lasten der Steuerzahler vertagt. Damit zögern Schwarz-Gelb, gemeinsam mit SPD und Grünen, den Zusammenbruch nur hinaus.

Obwohl die Eurokrise im Moment wenig Schlagzeilen macht, sei sie sehr lebendig. Immerhin ist es erst vier Wochen her seit Zypern unsere Rettungsmilliarden benötigte, so Bernd Lucke.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: HelgaMaria
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Euro, Krise, Bundesregierung, AfD
Quelle: www.mmnews.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Frankreich: Front National fordert, Einwandererkinder sollen für Schule zahlen
Donald Trump lässt sich von Leonardo DiCaprio den Klimawandel erklären

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.05.2013 19:11 Uhr von ZzaiH
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
klar wird es verschwiegen, vertuscht und verschoben - ab september beginnt nämlich der nächste 4jahresrhythmus - den will man mit seinen bestehenden pfründen unbedingt erreichen...
Kommentar ansehen
27.05.2013 21:31 Uhr von shadow#
 
+1 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.05.2013 23:07 Uhr von 4thelement
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
wenn wale was ... ups wenn wählen was ändern würde wärs verboten ! ich geh zwar pflichtbewußt jedesmal mein kreuz machen - aber nach dem spd /grünen / linke / piraten scheiss ... bekommt mein kreuz nur noch wer der damit nix anstellen kann :) pbc wäre diesmal dran ....
Kommentar ansehen
28.05.2013 01:20 Uhr von MRaupach
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@4thelement: Sei mit deinen Scheiß Parteien aber wählerischer ;)

Wer nicht regiert, kann damit auch keinen Schindluder treiben!

Die Linke und die Piraten hatten noch nie die Regierungsverantwortung in der BRD!

Dh. sie konnten noch keinen misst bauen.

Die AfD ist auch noch zu jung um scheiße gebaut zu haben!
(auch wenn du sie nicht erwähnt hattest)

Damit bleiben diese Parteien zumindest noch wählbar ;)

Das schöne ist: Das politische Spektrum wird weitestgehend grob abgedeckt ;)

Die Linke mit dem linkspolitischen Spektrum
Die Piraten als eine Verfassungsliberale Partei etwas links von der Mitte
und die AfD mit dem rechtskonservativen Spektrum

bevor ich Minus bekomme weil ich die AfD nach rechts schiebe: die AfD ist NICHT rechtsextrem!
Das ist ein gewalltiger Unterschied ;)

Die CDU z.B. ist auch eher im rechtskonservativem Spektrum!

http://de.wikipedia.org/...

Damit ist je nach persönliche Präferenz eine Partei vorhanden, welche nicht schon an der Regierung war und misst gebaut hat ;)

Natürlich darf man die Unerfahrenheit der politikneulinge Piraten und AfD kritisieren, aber lieber solch eine Partei, als die alten Oligarchen-Parteien ;)
Kommentar ansehen
28.05.2013 05:35 Uhr von hofn4rr
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@MRaupach
>> Die Linke und die Piraten hatten noch nie die Regierungsverantwortung in der BRD! <<

auf die piraten trifft das glücklicherweise zu.

nur hat die sed nachfolgepartei bereits jahrzehnte lange regierungsverantwortung in mitteldeutschland auf dem buckel.

und weil ich gerade schon mal bei den linken bin, die sich für eine transferunion (eurobonds) einsetzen, und die folgen der währungs- und bankenkrise ebenfalls größtenteils verschweigen. ihre währungspolitik unterscheidet sich im wesentlichen zu den etablierten darin, das die rettungsgelder direkt zu den ländern, und nicht mehr den umweg über die banken machen.

auch wenn ein lafontain in letzter zeit zu erstaunlichen einsichten gelangt ist, ändert das nichts an der parteilinie, die an der währung und den südländern festhalten wollen.

ein umstand, der uns letztlich alles kosten wird.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Invalide mit 27: Álvaro Domínguez beschuldigt Ärzte von Borussia Mönchengladbach
Schweiz: Firmen müssen Luxusuhren wegen mangelnder Nachfrage rückimportieren
Neue Nackt-Challenge auf Facebook


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?