27.05.13 12:31 Uhr
 158
 

EU-Hilfs-Programm gegen Arbeitslosigkeit: 70 Milliarden Euro für die Jugend

In Spanien liegt die Arbeitslosigkeit von Jugendlichen bei über 50 Prozent, in Griechenland sogar bei 70 Prozent. Nun möchte die Europäische Investionsbank mit einem milliardenschweren Programm dagegen angehen.

Laut dem Präsidenten der Europäischen Investitionsbank (EIB), Werner Hoyer, sollen in den nächsten zwei Jahren rund 70 Milliarden Euro pro Jahr zur Verfügung gestellt werden, um diese Krise zu bewältigen.

Durch Kredite mit niedrigen Zinsen, soll die Schaffung von neuen Ausbildungsstellen gefördert werden. Die Jugendarbeitslosigkeit liegt hierzulande bei 7,6 Prozent.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Captain-News
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: EU, Jugend, Programm, Milliarden, Arbeitslosigkeit
Quelle: www.freiewelt.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Arbeitsagentur zahlte auch Sprachkurse für Säuglinge
Hotelbuchungsportal Booking.com wurden alle Aktivitäten in der Türkei untersagt
Florida will Entschädigung: Donald Trumps Besuche kosten Millionen Dollar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.05.2013 12:43 Uhr von OO88
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
was haben diese länder ihren kindern nur angetan

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Potsdam: Gesetzesinitiative - Grüne wollen Spargelanbau unter Folie einschränken
Borna: Zwei Männer belästigen Gruppe 12- bis 15-Jähriger Jugendlicher sexuell
Bundestag beschließt Gesetz für mehr Lohngerechtigkeit


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?