27.05.13 10:25 Uhr
 390
 

iPad: Erstmals rückläufige Verkaufszahlen?

Wie der KGI-Analyst Ming-Chi Kuo gegenüber Investoren erklärt hat, erwartet er für das zweite Kalenderquartal 2013 einen Rückgang der Verkaufszahlen des iPads. Im Vergleich zum Vorjahr sollen diese um zehn bis 15 Prozent sinken.

Vor allem der Überfluss an preiswerteren Android-Tablets soll dem iPad zu schaffen machen. Beim iPad mini sollen die Verkaufszahlen in diesem Quartal im Vergleich zum letzten sogar um 40 Prozent sinken.

Für das Jahresende erwartet Kuo, dass das womöglich erscheinende iPad 5 die Verkäufe wieder ankurbeln könnte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: donalddagger
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: iPad, Rückgang, Verkaufszahl, Tablet-PC
Quelle: www.giga.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Galaxy S8: Samsung will bei virtuellem Assistenten Apples Siri übertreffen
Google hat Probleme mit Anzeigenkunden wegen Hassvideos
Trend zu Journalisten-Robots und sprachgesteuerten Tablets

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.05.2013 10:35 Uhr von stoske
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ein schönes Beispiel für die klassische und typische Manipulation von Aussagen. Obwohl wir hier lediglich einen Analysten haben, der nur eine Erwartung ausspricht, muss der Titel so formuliert sein, als wäre der Umstand schon eingetroffen. Richtig wäre: Analyst erwartet rückläufige Verkaufszahlen, aber das wäre ja nicht dramatisch genug. Der Effekt ist klar, man darf hier überhaupt nichts mehr glauben ohne zumindest die Quelle zu lesen, womit der Nutzen dieses Portals gegen Null geht. Aufgrund der üblichen Manipulationen eigentlich sogar noch darunter.
Kommentar ansehen
27.05.2013 11:01 Uhr von Iruc
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Marktsättigung.... Apple kann dies enur effektiv lange hinauszögern.... aber ewig entziehen geht nicht

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Bachelor: Arme Finalistin
Bundesregierung überdenkt Waffenlieferungen an die Türkei
Saarland: Lobbycontrol wirft AfD "intransparente Wahlwerbungsfinanzierung" vor


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?