27.05.13 07:46 Uhr
 232
 

Libanon: Hizbollah erwidert Beschuss, aber in Richtung Israels

Die Meldungen überhäufen sich, eine Rakete soll aus dem Hizbollah-Gebiet im Südlibanon Israel getroffen haben. Zur Zeit gibt es keine Bestätigung von Israel. Einige Stunden zuvor traf eine Rakete das Shiitenviertel im Südlibanon und verletzte fünf Menschen. Das Spiel mit dem Feuer hat begonnen.

Israel wurde laut Medienberichten vom Südlibanon mit einer Rakete beschossen. Abschussort sei das südlibanesische Mardschajun gewesen, das nur zehn Kilometer von der Grenze zu Israel entfernt liegt. Aus Militärkreisen Israels kamen hierzu keinerlei offizielle Statements.

Die Nachrichtenagentur ynet berief sich auf Armeekreise und berichtet über eine laute Explosion bei Metulla nördlich von Kirjat Schmona. Unklar blieb, ob das Geräusch von einer Rakete stammte. Die Hizbollah macht nun auch Libanon und Israel zum Kriegsgebiet. Der Iran macht die Türkei für die Eskalation verantwortlich.


WebReporter: TheTruthSlave
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Israel, Libanon, Hisbollah, Richtung, Beschuss
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweden: Polizeiwache vermutlich von Bande in Luft gesprengt
NRW: Bei Hells-Angels-Razzia Drogen, Waffen und Geld beschlagnahmt
Deutscher auf Betreiben der Türkei in der Ukraine verhaftet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.05.2013 07:46 Uhr von TheTruthSlave
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Wie sich meine Befürchtungen Bewahrheitet haben, entsteht nun ein gefährlicher PingPong Effekt. Syrien zieht Libanon in den Konflikt, und Libanon die Hizbollah Schiiten den Zorn der Sunniten auf sich durch ihre Aktivitäten in Syrien. Bürgerkriegsland Nummer zwei Libanon ist nun im Spiel. Nun zieht die Hizbollah der verlängerte Arm des Irans Israel in den Konflikt. Und Israels Armeesprecher sagen, es ist nur eine Frage der Zeit Wann und Wo syrische Raketen Israel treffen...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Iserlohn: AfD-Fraktion löst sich auf und wechselt zur "Blauen Fraktion"
Schweden: Polizeiwache vermutlich von Bande in Luft gesprengt
Bosnien und Herzegowina: Auch bosnische Serben streben Unabhängigkeit an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?