27.05.13 07:16 Uhr
 1.633
 

"Hypocrisy": Erste Tour nach drei Jahren von Todesfall überschattet

Nach drei Jahren ist die Band "Hypocrisy" wieder auf Tour. Allerdings verlief diese bislang nicht so wie geplant.

So musste die Band "Hate" auf der Tour bekannt geben, dass deren Bassist Slawomir "Mortifer" Archangielskij verstorben ist. Als die Band zu einer Pause aus dem Bus stieg, schlief dieser noch. Als die Musiker zurück kamen, lag er regungslos am Boden. Die Todesursache ist noch nicht bekannt.

Slawomir hinterlässt eine Ehefrau. Die Hochzeit lag lediglich einige Monate zurück. Der Live-Gitarrist von "Hypocrisy", Tomas, war sehr gut mit Slawomir befreundet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tour, Todesfall, Slawomir Archangelskij
Quelle: www.metal-hammer.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hameln: Frau, die an Auto durch Stadt geschleift wurde, kann wieder sprechen
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt
Altkanzler Helmut Kohl will fünf Millionen Euro Schmerzensgeld von Ghostwriter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.05.2013 07:35 Uhr von innerlichboese
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Leider ist die News schon ein alter Hut. Der Tod des Musikers war schon Anfang April.

Inzwischen ist die Todesursache (Herzryhtmusstörungen) schon längst bekannt gegeben und auch, dass Slawomir während der Tour erst durch seine Ehefrau und später durch einen Session Musiker ersetzt wird.

[ nachträglich editiert von innerlichboese ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Auswertung: Was Pegida-Fans auf Facebook gefällt
Hameln: Frau, die an Auto durch Stadt geschleift wurde, kann wieder sprechen
Facebook sperrt "Titanic"-Chefredakteur wegen Kritikbild zu "Bild"-Zeitung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?