26.05.13 20:39 Uhr
 887
 

Indien: Wie am Fließband - Krankenhaus bietet Herzoperationen unter 1400 Euro an

In Indien bietet eine Klinik armen Patienten, die sich teure Operationen nicht leisten können, Herzoperationen für 1390 Euro an.

Eine Operation für 600 Euro, das möchte der indische Kardiologe Devi Shetty erreichen. Noch hat er sein Ziel nicht erreicht. In der "Herzfabrik" in Bangalore werden täglich 30 Herzoperationen durchgeführt. In keinem anderem Land finden so viele Herzoperationen an einem Tag im selben Krankenhaus statt.

"Die heutige Medizin kann fast alle Krankheiten heilen oder zumindest die Lebensqualität verbessern", so Devi Shetty. Mit seiner neuen Krankenhauskette "Narayana Hrudayalaya" möchte der weltberühmte Herzchirurg hoch hinaus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Indien, Krankenhaus, Operation, Herz, Fließband
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weltweit größte Gesundheitsstudie: Falsche Ernährung verkürzt das Leben
Gesundheitsstudie: Lebenserwartung erhöht sich
Fürth: Pferd darf zu sterbender Frau ins Krankenhaus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.05.2013 21:45 Uhr von majorpain
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Auf jedenfall hat er Erfahrung, bei der Zahl von OP`s
Kommentar ansehen
26.05.2013 21:53 Uhr von kingoftf
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Da finde ich die Initiative von Dr. Gino Strada im Sudan noch besser Herz-OP ohne Berechnung, lebt nur von Spenden.

http://www.salamcentre.emergency.it/
Kommentar ansehen
26.05.2013 22:04 Uhr von Zephram
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Hmm muss man ja bald auch als Deutscher überlegen dort wegen so etwas hinzureisen, gibt nur noch so wenige Deutsche die sich hierzulande das leisten können, da wird es schwer sein einen Arzt zu finden der etwas Erfahrung hat ;)

jm2p Zeph

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Fall Arppe - Aufklärung im Landtag gefordert
Die Mitwirkung der AFD in den parlamentarischen Gremien soll sabotiert werden.
Tegernsee: Ermittlungen wegen Urkundenfälschung gegen AfD-"Prinz"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?