26.05.13 20:23 Uhr
 487
 

Dumm gelaufen - Jugendliche inspizieren Diebesbeute vor laufender Überwachungskamera

Zwei jugendliche Diebe haben Pech gehabt: Am vergangenen Freitagabend hat die Bundespolizei einen 17-Jährigen und einen 16-Jährigen über eine Überwachungskamera beobachtet, wie sie eine Frauenhandtasche durchsucht haben. Die Beamten reagierten sofort mit einem Tatverdacht.

Bei der Kontrolle der Jugendlichen stellten die Bundesbeamten sofort fest, dass es sich bei der Tasche um Diebesgut handelt. Die Tasche hatte einen Gesamtwert von rund 600 Euro.

Auf der Polizeiwache fanden die Polizisten weitere Beute der vermeintlichen Diebe. Gegen die Tatverdächtigen wurde ein Strafverfahren eingeleitet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Captain-News
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Jugendliche, Beobachtung, Überwachungskamera, Diebesgut
Quelle: www.mopo.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

La Réunion: Surfer von Hai zerfleischt
Japan: Zoo töten Affen, weil sie Gene einer "invasiven fremden Art" tragen
Barcelona: Polizei stoppt unter Drogen stehenden Lkw-Fahrer mit Schüssen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.05.2013 23:03 Uhr von Ladehemmung
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
"Auf der Polizeiwache fanden die Polizisten weitere Beute der vermeintlichen Diebe."

Hatten die ihre Beute da im Spind versteckt oder was?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?