26.05.13 20:11 Uhr
 325
 

Totentanz in Kassel: Ausstellung zeigt düsteres Genre

Beim Totentanz tanzen die Lebenden mit den Toten, die aus ihren Gräbern steigen und es auf die Lebenden abgesehen haben.

Dieses Genre wurde im 14. und 15. Jahrhundert gerne für Grafiken benutzt und ist nun Thema im Kasseler Museum. Der Tanz wird in der Ausstellung jedoch nicht nur durch eine düstere Darstellungsweise vorgestellt, sondern auch durch fröhliche Aspekte.

"Wichtig sind uns auch die heiteren Aspekte von Tanz und Tod", erklärt Kurator Gerold Eppler.