26.05.13 19:48 Uhr
 161
 

Recklinghausen: Mann lebensbedrohlich mit Messer verletzt

Am heutigen Sonntag ereignete sich im Kreis Recklinghausen ein dramatischer Vorfall. In der Gemeinde Marl griff ein 37-Jähriger den Lebensgefährten seiner Ex-Ehefrau mit dem Messer an und verletzte ihn lebensgefährlich.

Auch seine ehemalige Ehefrau, die schwanger ist, verletzte der Angreifer mit einer Metallstab. Laut Medienberichten besteht für das Ungeborene keine Gefahr. Die zwei Opfer des Angriffs werden in einer Klinik behandelt.

Der mutmaßliche Täter wurde kurz nach dem Angriff in seiner Wohnung festgenommen. Die Polizei konnte die vermeintliche Tatwaffe sicherstellen. Am morgigen Montag soll der Mann dem Haftrichter vorgeführt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Captain-News
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Messerattacke, Ex-Frau, Recklinghausen, Lebensgefährte, Marl
Quelle: www.presseportal.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New Orleans/USA: Auto rast bei Faschingsumzug in Menschenmenge - 28 Verletzte
Heidelberg: Auto rast in Fußgängergruppe - Ein Toter und Verletzte
Geldwäsche: Sohn von Fußballlegende Pelé muss 13 Jahre ins Gefängnis

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.05.2013 20:23 Uhr von Captain-News
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
@Haberal

Was meinst du, in der News steht doch nicht, dass der Täter und das Opfer einen türkischen Migrationshintergrund haben, wer das wissen möchte, muss halt die Quelle besuchen.
Kommentar ansehen
27.05.2013 17:39 Uhr von shorty_deluxe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Marl ist nicht Recklinghausen, Titel falsch..

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Blackberry ist nicht tot: Neues Smartphone vorgestellt
New Orleans/USA: Auto rast bei Faschingsumzug in Menschenmenge - 28 Verletzte
Schleswig-Holstein: Hirsch findet neues Zuhause bei Rinderherde


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?