26.05.13 18:25 Uhr
 304
 

Schlagersängerin Daliah Lavi gibt Karriereende bekannt

Daliah Lavi hängt ihre Karriere an den Nagel. Die 70-jährige Schlagersängerin erklärte nun, dass sie nicht länger singen und auftreten werde.

"Nun ist das Gesangbuch meines Lebens geschrieben und geschlossen," sagte sie. Die gebürtige Israelitin, die aktuell in Amerika lebt, will zukünftig nur noch "Daliah Lewinburg, der Familienmensch" sein.

In den 70ern war die Schlagersängerin mit Liedern wie "Oh, wann kommst du?" oder "Wer hat mein Lied so zerstört" bekannt geworden.


WebReporter: foxed-out
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Karriereende, Schlagersänger, Daliah Lavi
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kabarettist Rainald Grebe zieht gegen Toilettengebühr an Autobahnen vor Gericht
Fußballstar Christiano Ronaldo möchte sieben Kinder: "Das ist meine Fetischzahl"
Tennis-Star Serena Williams und Reddit-Gründer Alexis Ohanian haben geheiratet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.05.2013 18:48 Uhr von fraro
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Jetzt, nachdem sie ihre Karriere beendet hat, kann sie endlich über Familienplanung nachdenken ;-)

PS: wusste gar nicht, dass die in den letzten 30 Jahren noch aufgetreten ist, aber wahrscheinlich nicht so mein Ding.
Kommentar ansehen
26.05.2013 19:51 Uhr von bigpapa
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@fraro

Lesen bildet. :)

Sie will Familienmensch sein, nicht eine planen, was mit 70 schon eher ein News wert gewesen wäre :)

Man kann auch sagen, sie will keine Hektik machen, sondern einfach nur noch OMA und Mensch sein. Die Anzahl der Auftritte sinkt zwar von Jahr zu Jahr aber viele treten noch hin und wieder auf. Ich war gestern auf einer Veranstaltung wo das der Fall war.

Gruß

BIGPAPA
Kommentar ansehen
26.05.2013 20:39 Uhr von fraro
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ bigpapa

Warum habe ich am Ende meines 1. Satzes wohl diesen Smiley:

;-)

gesetzt?

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Post bei Rabattzahlungen betrogen - Schadenshöhe bis zu 100 Millionen Euro
Fußball: Eklat bei Premiere von Chinas U20 in Deutschland
Los Angeles: Zwei Kinder von Polizeiauto überfahren - beide tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?