26.05.13 17:51 Uhr
 452
 

Blaubeuren: 17-Jähriger schlägt einen Jungen krankenhausreif und stiehlt dessen Roller

Nach Angaben der Polizei wurde in Blaubeuren (Alb-Donau-Kreis) ein 14-jähriger Junge von einem 17 Jahre alten angetrunkenen Jugendliche so zusammengeschlagen, dass er ins Krankenhaus musste. Der Junge wartete am Bahnhof auf seine Großmutter, als der Täter auf den Jungen unvermittelt einschlug.

Danach stahl der 17-Jährige den Roller des Opfers. Der 14-Jährige verfolgte den Täter, der in Begleitung eines 16-Jährigen unterwegs war. Doch der Täter schlug erneut auf den Jungen ein.

Erst als ein Passant auf die Schlägerei aufmerksam wurde und telefonisch Hilfe holte, flüchteten der 17-Jährige und sein Freund. Die Polizei konnte den Schläger nach Informationen des Zeugen aber ausfindig machen. Der 14-Jährige erlitt schwere Kopfverletzungen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Diebstahl, Schlägerei, Jugendlicher, Roller, Jungen
Quelle: www.e110.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: 25-Jähriger nach Bluttat an zwei Senioren in deren Wohnung gefasst
Dänemark: Rentner wegen bestellten Vergewaltigungen von Kindern vor Gericht
Lebenslange Haft für Raser: Polizeigewerkschaft findet Mordurteil begrüßenswert