26.05.13 16:31 Uhr
 161
 

Formel 1: Nico Rosberg siegt in Monaco

Beim Formel-1-Grand-Prix in Monaco war Mercedes-GP-Pilot Nico Rosberg unschlagbar. Der Deutsche, der bereits von der Pole-Position aus ins Rennen ging, gab zu keiner Zeit die Führung ab. Hinter ihm fuhr das Red-Bull-Racing-Duo Sebastian Vettel und Mark Webber ins Ziel ein.

Das Rennen nahm nach mehreren Unfällen einen dramatischen Verlauf: Zuerst verunfallte Felipe Massa (Ferrari), was den Einsatz des Safety-Cars erforderlich machte, anschließend sorgte eine Kollision zwischen Pastor Maldonado (Williams) und Max Chilton (Marussia) für eine Rennunterbrechung.

Nach mehreren strittigen Überholmanövern von Sergio Perez (McLaren) kam es wenige Runden vor dem Ziel zur Kollision zwischen ihm und Kimi Räikkönen (Lotus). Perez trug einen Schaden davon und musste vorzeitig aufgeben.


WebReporter: -snake-
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Sieg, Sebastian Vettel, Monaco, Nico Rosberg, Mark Webber
Quelle: www.motorsport-total.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Lewis Hamilton sichert sich Bestzeit vor Sebastian Vettel
Formel-1-Star Sebastian Vettel wünscht sich mehr Patriotismus in Deutschland
Formel 1: Strafpunkte für Sebastian Vettel wegen Rempler gegen Lewis Hamilton

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.05.2013 17:01 Uhr von fraro
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Glückwunsch an Nico! Er hatte es sich nach 3 Pole Positions wahrlich verdient.

ABER: ist das die Zukunft der Formel 1? Im Bummeltempo die Runden abspulen, damit die Reifen halten? Ich hoffe nicht, Monaco ist ja ziemlich speziell.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Lewis Hamilton sichert sich Bestzeit vor Sebastian Vettel
Formel-1-Star Sebastian Vettel wünscht sich mehr Patriotismus in Deutschland
Formel 1: Strafpunkte für Sebastian Vettel wegen Rempler gegen Lewis Hamilton


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?