26.05.13 15:18 Uhr
 581
 

Bernd Lucke (AfD) zur Euro-Politik: Das wäre nicht die erste Wende

Der Sprecher der neuen Partei "Alternative für Deutschland" (AfD) , Professor Lucke aus Hamburg, glaubt, dass seine Partei die künftige Euro-Politik beeinflussen könne.

Im Interview mit der Berliner Zeitung äussert sich Lucke optimistisch, auch zum Wähler- und Stimmenpotential seiner Partei bei der kommenden Bundestagswahl. Lucke bietet im Erfolgsfalle den Parteien Unterstützung an, die die Schuldenhaftung Deutschlands für andere Staaten beenden wollen.

Zu den Aussichten einer Zusammenarbeit mit den etablierten Parteien äussert sich Lucke drastisch: "Es wäre nicht das erste Mal, dass Frau Merkels Partei von einem auf den anderen Tag ihre Programmatik grundlegend verändert."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: skytrain
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Euro, Interview, AfD, Wende, Alternative für Deutschland, Bernd Lucke
Quelle: www.bz-berlin.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umfrage: Alternative für Deutschland verliert in der Wählergunst
AfD-Fraktionschef Jörg Meuthen spricht von Rücktritt
AfD-Taktik: Erst aufwühlen und dann zurückrudern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.05.2013 15:21 Uhr von NoPq
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
Das Bild ist klasse ^^ Bernd Lucke - das Fähnchen in der Brandung.
Kommentar ansehen
26.05.2013 15:38 Uhr von NoPq
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
@kemosabe666:
Vielleicht vorher noch schnell auf nen Besuch in den Kölner Dom vorbeischauen und gegen die Homo-Ehe demonstrieren? Nimm´ Kumpels mit, macht den ´Venner´ ;-)
Kommentar ansehen
27.05.2013 04:59 Uhr von Maaaa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@NoPq

Manche kapieren es nie.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umfrage: Alternative für Deutschland verliert in der Wählergunst
AfD-Fraktionschef Jörg Meuthen spricht von Rücktritt
AfD-Taktik: Erst aufwühlen und dann zurückrudern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?