26.05.13 09:23 Uhr
 519
 

Die schlimmsten Fettnäpfchen im Ausland: Diese Dinge sollte man wissen

Wer viel verreist, sollte sich vorab über Sitten von anderen Ländern informieren, damit man nicht in ein Fettnäpfchen tritt.

So gilt im Islam die linke Hand als dreckig, weil man sich damit auf der Toilette den Hintern abwischt. Wer also in islamischen und afrikanischen Ländern die linke Hand reicht, fällt wahrscheinlich unangenehm auf.

Wer oft nach England reist, sollte hingegen wissen, dass man den Tee immer mit der Untertasse zum Mund führt und niemals nur die Tasse alleine. Weiterhin gehört es sich dort nicht, den Teelöffel "abzulecken".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Reise, Islam, Hand, Tipp
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Immer mehr Passagiere drehen an Bord durch
London: Erstmals werden Leuchtreklamen am Piccadilly Circus ausgeschaltet
London: Veganes Restaurant akzeptiert neue Fünf-Pfund-Note wegen Talg nicht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.05.2013 09:45 Uhr von Phyra
 
+15 | -3
 
ANZEIGEN
ich stimme zwar haberal voll und ganz zu, komme aber nicht umhin zu bemerken, dass haberal hier gerade genau das bemaengelt, was er selbst in 90% seiner politischen news durchführt und von daher eigentlich nicht das recht hat andere deswegen zu bemängeln.
Kommentar ansehen
26.05.2013 11:12 Uhr von Gnarf456
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Wenn die Muslime wüssten, mit welcher Hand ich meinen Hintern abwische... muhaha
Kommentar ansehen
26.05.2013 11:27 Uhr von ceyweb
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Im Islam reicht nicht aus, wenn man den Hintern nur abwischt. Nachdem Abwischen (den groben Schmutz mit dem Klopapier oder ähnliches), muss man den Hintern gründlich waschen. Den Penis muss man auch waschen, nachdem man sicher ist, dass nicht mehr nass wird. Also entweder Resttropfen richtig rausreiben und dann waschen oder erst mit Papier umwickeln und warten, bis es trocken wird und dann waschen.

Sonst gilt die Gebetswaschung vor dem Gebet nicht
Kommentar ansehen
26.05.2013 14:49 Uhr von ceyweb
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@ Mister-L
Den Penis mit Papier umwickeln und warten bis es trocken wird..........
Junge,das klingt nach viel Spass auf dem Klo bei den Muslimen.

Wenn nach dem Waschen des Penis Gebetswaschung vorgenommen wird und danach der Penis nachtropft, wird die Gebetswschung wiederholt, da die Gebetswashcung nicht mehr gültig ist und man nicht Beten darf.

Die Unterhose darf nicht schmutzig durch Urin oder Sch... sein. Deswegen wird der Penis entweder erst durch richtiges Reiben völlig entleert (ist aber nicht sicherer Weg, da es trotzdem nachtropfen nach dem Waschen kann) und dann gewaschen oder wird entleert und mit Wischpapier umgewickelt, bis man sicher ist, dass er nicht mehr nachtropft und trocken ist und dann gewaschen und Hintern wird vorher mit Klopapier abgewischt und danach gewaschen und erst dann die Gebetswaschung vorgenommen.
Kommentar ansehen
26.05.2013 15:36 Uhr von ceyweb
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@ Zuckerstange

Jeder Teppichflieger! ist auch nicht unbedingt ein Moslem.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

McDonald´s verlegt Zentrale wegen Steuerermittlungen von Luxemburg nach London
Moschee in Dresden: Mutmaßlicher Bombenleger und Pegida-Anhänger gefasst
Wort des Jahres 2017: "Postfaktisch"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?