25.05.13 20:24 Uhr
 3.628
 

Amsterdam: Floating Fashion Week

Ungewöhnlicher Anblick für Passanten in Amsterdam: Dort haben einige Frauen auf einem Ausflugsboot ihre Brüste gezeigt.

Diese waren durch die durchsichtigen Dessous zu sehen. Dies war Teil einer Modeschau.

In Amsterdam findet derzeit die "Floating Fashion Week" statt, bei der Modekreationen auf Booten präsentiert werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: get_shorty
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Brust, Amsterdam, Dessous, Floating Fashion Week
Quelle: www.tz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Legendäres Müritz-Hotel aus DDR-Zeiten wird gesprengt
Bildung: Menschen mit Migrationshintergrund genauso oft mit Abitur wie Einheimische
Oktoberfestportal gibt Homosexuellen diskriminierenden Ratschlag für das Fest

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.05.2013 20:24 Uhr von get_shorty
 
+0 | -11
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
25.05.2013 22:05 Uhr von Hebalo10
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Sind solche News nicht immer wieder das Spiegelbild der Fantasien der Autoren?

[ nachträglich editiert von Hebalo10 ]
Kommentar ansehen
25.05.2013 22:13 Uhr von ms1889
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mei, dachte das wäre nu standard dort... wieder ein flug umsonst gebucht... *grien*

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben
Studie: Der umweltschädlichste Dienstwagen gehört Horst Seehofer
Trotz Spannungen bürgt Bundesregierung weiterhin für Türkei-Geschäfte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?