25.05.13 16:28 Uhr
 178
 

Telekom: Kunden sollen sicherer sein vor Cyberangriffen

Die Telekom möchte ihren Kunden einen besseren Schutz vor Cyberangriffen bieten. "Wir werden dafür das über den Konzern verteilte Know-how in einer neuen Einheit bündeln und Sicherheitsprodukte für alle Unternehmensgrößen auf den Markt bringen", so Reinhard Clemens.

Die Telekom setzt dabei auf einen dynamischen Echtzeitschutz. Dieser soll besser schützen können als statische Einrichtungen, wie eine Firewall.

Bislang hat die Telekom mit Sicherheitsprodukten einen Umsatz von rund 100 Millionen Euro verbuchen können. Mit der Entwicklung von neuen Produkten will die Telekom nun ihren Marktanteil ausbauen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Sicherheit, Telekom, Produkt, Cyberangriff
Quelle: www.handelsblatt.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Florida will Entschädigung: Donald Trumps Besuche kosten Millionen Dollar
Gründer der Immobilienfirma S&K wegen Untreue zu achteinhalb Jahren verurteilt
Preisabsprachen in Tübingen? Eisdielen erhöhen Preis auf 1,50 Euro pro Kugel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.05.2013 14:26 Uhr von OO88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
der koch mit der versalzenen suppe will die nächste suppe noch mal bezahlt haben damit er sie nicht versalzt .

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Burger King verkauft jetzt Zahnpasta mit Burger-Geschmack
"Schwere seelische Abartigkeit": Beate Zschäpes Anwalt sieht Schuldunfähigkeit
Madeira: Missratene Skulptur von Cristiano Ronaldo sorgt für Häme


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?