25.05.13 11:16 Uhr
 274
 

Schweiz will Freihandelsabkommen aktualisieren und erweitern

Die Schweiz möchte mehrere Freihandelsabkommen mit der Türkei erweitern und aktualisieren. Aus diesem Anlass ist Seco-Chefin Ineichen-Fleisch in die Türkei gereist, um den türkischen Vize-Wirtschaftsminister zu treffen.

Nach Angaben der Chefin des Staatssekretariates für Wirtschaft (Seco), Marie-Gabrielle Ineichen-Fleisch, gäbe es zwischen der Türkei und Schweiz noch keine Abkommen über Dienstleistungen, öffentliches Beschaffungswesen, Investitionen, nachhaltige Entwicklung oder Handelserleichterungen.

So habe sie mit dem türkischen Vize-Wirtschaftsminister Mustafa Sever darüber gesprochen, dass es von Vorteil wäre, "wenn wir auf Expertenebene Gespräche beginnen könnten".


WebReporter: Haberal
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Türkei, Schweiz, Wirtschaftsminister, Freihandelsabkommen
Quelle: www.finanzen.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Post bei Rabattzahlungen betrogen - Schadenshöhe bis zu 100 Millionen Euro
Haushaltsplan 2018: EU streicht mehr als 100 Millionen Euro für Türkei
Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.05.2013 11:33 Uhr von Jolly.Roger
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Wieso ist es eigentlich so schwer, den Inhalt einer News vollständig und korrekt wiederzugeben?
Zumindest für manche Autoren.....

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ägypten: Konzertverbot für Sängerin Sherine Abdelwahab
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa
Dortmund: Hartz-IV-Empfänger beim Betteln beobachtet - Bezüge gekürzt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?